Weihnachtskonzert in St. Regina
Das Fest kann kommen

Drensteinfurt -

Zu einem gemeinsamen Weihnachtskonzert hatten der Kirchenchor St. Lambertus – verstärkt von der „Jungen Kantorei“ –, der MGV Drensteinfurt und der evangelische Posaunenchor der Martinsgemeinde in die Pfarrkirche St. Regina eingeladen. Am Ende spendete das Publikum stehend Applaus.

Dienstag, 19.12.2017, 06:12 Uhr

Zum Abschluss erfüllten MGV, Kirchen- und Posaunenchor gemeinsam die voll besetzte Pfarrkirche mit ihrer Musik. Blumen gab es zum Schluss für die Leiter Thomas Modos, Miriam Kaduk und Matthias Losinzky (kl. Bild, v.li.).
Zum Abschluss erfüllten MGV, Kirchen- und Posaunenchor gemeinsam die voll besetzte Pfarrkirche mit ihrer Musik. Blumen gab es zum Schluss für die Leiter Thomas Modos, Miriam Kaduk und Matthias Losinzky (kl. Bild, v.li.). Foto: Simon Beckmann

Bei vielen Musikliebhabern war der dritte Advent vermutlich schon seit Monaten rot im Kalender markiert, wartete am Sonntagabend in der Pfarrkirche St. Regina doch ein ganz besonderer musikalischer Leckerbissen. Der Kirchenchor St. Lambertus – verstärkt von der „Jungen Kantorei“ – sowie der MGV Drensteinfurt hatten zum gemeinsamen Weihnachtskonzert eingeladen. Als Gast wirkte der evangelische Posaunenchor der Martinsgemeinde mit und lockerte das Programm mit modernen adventlichen Instrumentalstücken auf.

„Eigentlich ist der dritte Advent der angestammte Konzertplatz des Kirchenchores. Weil unser Termin am vierten Advent aber wegen des Heiligen Abends entfällt, mussten wir eine Lösung finden“, erklärte MGV-Vorsitzender Josef Klein die Hintergründe des gemeinsamen Konzertes, das sich rund 450 Zuhörer nicht entgehen lassen wollten. „Wir erleben heute einen Abend, der über die Traditionen hinausgeht. Er wird von drei Chören der Stadt gemeinsam gestaltet. Drei Chöre, die jeweils mit ihrem spezifischen Repertoire einen besonderen Akzent setzen werden“, fügte Gabriele Lassner, Vorsitzende des Kirchenchores, hinzu.

Bereits zu Beginn konnte das Publikum erahnen, was für ein stimmgewaltiger und facettenreicher Abend vor ihm lag, als beim Einzug der Sängerinnen und Sänger und dem Lied „Tochter Zion“ Gänsehaut aufkam. „Sie dürfen sich heute auf ein tolles Konzert freuen. Nicht nur farblich passen die beiden Chöre wunderbar zusammen, sie harmonieren auch perfekt miteinander“, bemerkte Pastor Martin Goebel in seinem Grußwort.

Zunächst stellte der MGV sein Können alleine unter Beweis. Für das Konzert hatte sich der siebenfache Meisterchor mit seinem Dirigenten Thomas Módos „aus den schönsten Weihnachtschorsätzen die Rosinen herausgepickt“, so Klein, und präsentierte unter anderem die Stücke „Weihnachten bin ich zu Haus“, einen russischen Vespergesang und „Jerusalem“.

Der Kirchenchor unter Leitung von Kantorin Miriam Kaduk setzte anschließend auf geistliche Lieder wie „Macht die Tore weit“ oder „O Heiland, reiß den Himmel auf“, bei denen die Zuhörer etwas von der adventlichen Erwartung nach etwas Einzigartigem spüren sollten. Zum Abschluss des Programmteils ging es dann mit „Singet fröhlich alle Zeit“ und „Fröhliche Weihnacht“ etwas schwungvoller zu.

Auf modernere und bekanntere Stücke setzte der evangelische Posaunenchor mit seinen Dirigenten Dieter und Matthias Losinzky. Die seit mehr als 50 Jahren bestehende Gruppe lockerte das Konzert auf und verzauberte mit den Instrumentalstücken „Es ist ein Ros‘ entsprungen“, „Fröhlich soll mein Herz springen“ oder „Rondovouz for Brass“.

Zum Abschluss ließen alle drei Chöre gemeinsam mit den Zuhörern das Lied „Macht hoch die Tür, die Tor‘ macht weit“ erklingen. Wer bis dahin noch nicht in Weihnachtsstimmung war, war es schließlich zu diesem Zeitpunkt. Belohnt wurden die Künstler anschließend mit frenetischem Applaus und stehenden Ovationen. Mit der Zugabe „Heilige Nacht“ wurden die Zuhörer in die winterliche Nacht und in eine besinnliche Weihnachtszeit entlassen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5368538?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Muslima erhebt schwere Vorwürfe gegen Gutachterin
Vergewaltigungsprozess am Landgericht: Muslima erhebt schwere Vorwürfe gegen Gutachterin
Nachrichten-Ticker