Birgit-Adelheid Harder
„Vollblutlehrerin“ seit 40 Jahren im Dienst

Ahlen / Münster -

Regierungspräsidentin Dorothee Feller ehrte in diesen Tagen zahlreiche Lehrer für ihre 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Schuldienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Unter ihnen auch Birgit-Adelheid Harder, Lehrerin an der Fritz-Winter-Gesamtschule (wir berichteten).

Donnerstag, 28.12.2017, 09:12 Uhr

Regierungspräsidentin Drothee Feller (l.) ehrte Birgit-Adelheid Harder (M.) sowie Karin-Johanna Kirsch (Sassenberg), Bernhard Drestomark (Warendorf) und Dr. Evelyn Hilbk (Beckum).
Regierungspräsidentin Drothee Feller (l.) ehrte Birgit-Adelheid Harder (M.) sowie Karin-Johanna Kirsch (Sassenberg), Bernhard Drestomark (Warendorf) und Dr. Evelyn Hilbk (Beckum). Foto: Bezirksregierung

Seit Mitte der 90er-Jahre ist die Pädagogin dort „eine unverzichtbare Kraft“, freut sich Schulfachbereichsleiter Christoph Wessels mit der Jubilarin. Als Vertreterin des Schulleiters obliegen Birgit Harder unter anderem organisatorische Belange wie die Erstellung der Stunden-, Raum- und Vertretungspläne. Ebenso ist sie verantwortlich für die jährliche Statistik und komplette Haushaltsverwaltung der Gesamtschule. „Auch in der Personalführung legt Frau Harder ausgeprägtes Geschick an den Tag“, stellt Wessels immer wieder fest. Zuständig ist sie ferner für den Einsatz des nicht-lehrenden Personals aus Hausmeistern und Schulsekretärinnen. Weitere wichtige Funktion ist die der Sicherheitsbeauftragten.

Herausragend sei, so Wessels, „dass sie wahrscheinlich mehr als die Hälfte der rund 1400 Schüler beim Namen kennt“. Mit Birgit-Adelheid Harder verfüge die Fritz-Winter-Gesamtschule über eine „Vollblutlehrerin“, deren außerordentliches Engagement maßgeblich zu dem sehr guten Ruf der Schule beiträgt.

„Lehrer tragen einen großen Teil der Verantwortung für den Lebensweg eines jungen Menschen“, sagte Regierungspräsidentin Feller während der Feierstunde. „Der von Ihnen gewählte Beruf setzt Leidenschaft voraus und ist auch auf ein gutes Miteinander in der Gesellschaft gerichtet. In den vergangenen 40 Jahren haben Sie Ihr Wissen mit Überzeugung, Konsequenz und Geduld für einen guten Unterricht eingesetzt. Dafür danke ich Ihnen.“

Wolfgang Weber, Leiter der Schulabteilung, gratulierte ebenfalls und schloss sich dem Dank an die Lehrer an. Für den musikalischen Rahmen der Feierstunde sorgte „Der Chor“, eine Gesangsgruppe aus Mitarbeitern der Bezirksregierung Münster. Insgesamt neun Lehrer aus Schulen im Kreis Warendorf sind in der Bezirksregierung Münster geehrt worden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5384744?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Muslima erhebt schwere Vorwürfe gegen Gutachterin
Vergewaltigungsprozess am Landgericht: Muslima erhebt schwere Vorwürfe gegen Gutachterin
Nachrichten-Ticker