Unfallfahrt eines 42-Jährigen
Betrunkener meldet sich bei Polizei

Tönnishäuschen / Enniger -

Zweichen Enniger und Tönnishäuschen durchstreifte am frühen Samstagmorgen ein Pkw einen Straßengraben und prallte anschließend gegen mehrere Schilder einer Mittelinsel. Der 42-jährige Fahrer meldete sich später selbst bei der Polizei.

Sonntag, 24.12.2017, 10:12 Uhr

 
  Foto: dpa

Ein 42-jähriger Mann aus Ennigerloh befuhr in den frühen Morgenstunden des 23. Dezember mit seinem Pkw die Landstraße 792 von Enniger kommend in Fahrtrichtung Tönnishäuschen. Ausgangs einer leichten Rechtskurve verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den linken Straßengraben. Diesen durchfuhr er mehrere Meter und gelangte im Anschluss wieder auf die Fahrbahn der L 792. Im weiteren Verlauf der Unfallfahrt prallte er im Einmündungsbereich der Landestraße 547 gegen mehrere Verkehrszeichenträger einer Mittelinsel und beschädigte diese. Im Anschluss fuhr er mit seinem Fahrzeug wieder zu seiner Wohnanschrift, von wo aus er sich telefonisch bei der Polizei meldete. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 42-Jährigen verlief positiv. Polizeibeamte ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und stellten den Führerschein des Mannes sicher.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5379111?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F
Schnelle Reaktion ist überlebenswichtig
Westfalens erster Pedelec-Simulator ist in Münster im Einsatz (v.l.): Christoph Becker (Verkehrswacht), Frank Dusny (Brillux), Polizeipräsident Hajo Kuhlisch und Oberbürgermeister Markus Lewe.
Nachrichten-Ticker