Unfall auf dem Konrad-Adenauer-Ring Fußgänger beim Gassigehen schwer verletzt

Ahlen -

Bei dem Zusammenprall mit einem Pkw ist am Montagmorgen ein 80-jähriger Ahlener schwer verletzt worden. Der Mann wollte gemeinsam mit seinem Hund den Konrad-Adenauer-Ring überqueren. Das Tier blieb unverletzt.

Der Hund des 80-jährigen Unfallopfers wartete geduldig, bis sich jemand seiner annahm.
Der Hund des 80-jährigen Unfallopfers wartete geduldig, bis sich jemand seiner annahm. Foto: Feuerwehr

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen um 6.45 Uhr, auf dem Konrad-Adenauer-Ring ereignete, verletzte sich ein 80-jähriger Fußgänger schwer. Ein 32-jähriger Ahlener befuhr mit seinem Auto die Bergstraße aus Richtung Lütkeweg kommend. An der Einmündung mit dem Konrad-Adenauer-Ring beabsichtigte er nach links in diesen einzubiegen.

Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fußgänger, der im Begriff war, mit seinem an der Leine geführten Hund den Ring an der Fußgängerampel in Höhe der Bergstraße zu überqueren. Der Senior erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen aus Beckum ins Krankenhaus St.-Franziskus-Hospital gebracht.

Der Hund blieb unverletzt. Er wartete geduldig an der Unfallstelle, bis sich jemand seiner annahm.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5286551?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F