Integrationsrat Samim Kemerli zurückgetreten

Ahlen -

Samim Kemerli ist am Dienstag aus beruflichen Gründen aus dem Integrationsrat zurückgetreten. Nun muss ein neuer Vorsitzender gewählt werden.

Von Sabine Tegeler
Blumen und Dank für Samim Kemerli. Daniela Noack (l.) und Ulla Woltering bedauerten seinen Rückzug aus dem Integrationsrat.
Blumen und Dank für Samim Kemerli. Daniela Noack (l.) und Ulla Woltering bedauerten seinen Rückzug aus dem Integrationsrat. Foto: Sabine Tegeler

Samim Kemerli ist nicht mehr Vorsitzender des Integrationsrats . Zum Ende der Sitzung am Dienstag trat der 42-Jährige mit sofortiger Wirkung vom Amt und auch der Mitgliedschaft in dem Gremium aus beruflichen Gründen zurück. „Meine neue Arbeit lässt das nicht mehr zu“, erklärte Kemerli. Den Zeitaufwand, den Vorsitz und Mitarbeit im Integrationsrat erforderten, könne er durch den neuen Job nicht mehr aufbringen: „Und entweder ich mache was ganz oder gar nicht.“ Der Schritt sei ihm wahrlich nicht leicht gefallen.

Daniela Noack , Integrationsbeauftragte der Stadt, bedauerte den Rücktritt sehr, zeigte aber Verständnis für die Situation Kemerlis. Und sie sei sicher, dass sich auch unter neuem Vorsitz die Zusammenarbeit von Integrationsrat und dem Inte­grationsteam weiter gut gestalte. Organisatorisch bedeute der Rückzug von Samim Kemerli, dass der Platz in dem Gremium frei bleibe: „Und wir wählen einen neuen Vorsitzenden aus Ihrer Mitte“, erklärte sie den Mitgliedern.

Ulla Woltering , Leiterin des Fachbereichs Jugend und Soziales, oblag „die traurige Aufgabe, eine kleine Laudatio“ auf Samim Kemerli zu halten: „Als Vorsitzender hat er sehr gute, sehr konstruktive Arbeit geleistet.“ Das Wirken im Integrationsrat sei eine große Herausforderung. Dass der Stellenwert des Gremiums heute so hoch sei, sei nicht zuletzt dem scheidenden Vorsitzenden zu verdanken: „Das ist deine Leistung, Samim!“

Kemerli dankte der gesamten Verwaltung, aber besonders Daniela Noack für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Er wünschte sich zum Abschied, dass die Mitglieder hier und da noch etwas mehr Engagement zeigen und der Integrationsrat seine Bedeutung für das Zusammenleben in der Stadt noch weiter ausbaut.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4807562?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F