Schnellbus zwischen Ahlen und Warendorf
Fahrzeit hat sich nahezu halbiert

Ahlen -

Die Schnellbus-Linie S 35 zwischen Ahlen und Warendorf wird gut angenommen. Das ergab jetzt eine Fahrgastzählung.

Montag, 01.05.2017, 21:05 Uhr

Die Busse der Schnellbus-Linie S 35 bieten ihren Fahrgästen eine schnelle und sichere Fahrt von Ahlen nach Warendorf und umgekehrt.
Die Busse der Schnellbus-Linie S 35 bieten ihren Fahrgästen eine schnelle und sichere Fahrt von Ahlen nach Warendorf und umgekehrt. Foto: Kreis Warendorf

Die Zahl der Fahrgäste auf der Schnellbus-Linie S 35 ( Ahlen  -  Warendorf ) und der auch als Zubringer dienenden Regiobus-Linie R 51 (Ahlen - Vorhelm - Enniger - Tönnishäuschen) ist seit dem Start der neuen Linien im Januar 2014 deutlich angestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt die erste Auswertung einer Fahrgastzählung im Oktober und November vergangenen Jahres. Die Zählung hatte der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Münsterland, Fachbereich Bus (ZVM Bus), im Auftrag des Kreises Warendorf veranlasst. In ei­ner normalen Woche steigen werktags rund 5800 Personen in die Busse der Linien S 35 und R 51 ein. Das sind fast zehn Prozent mehr als im Jahr der letzten Zählung.

„Diese Entwicklung ist positiv“, freute sich Carsten Rehers , Umwelt- und Planungsdezernent beim Kreis Warendorf. „Es ist aber noch Platz für weitere Fahrgäste, auch im Berufsverkehr. In Ahlen bieten die Buslinien zum Beispiel einen attraktiven Anschluss an die Züge in Richtung Hamm und Dortmund.“

Die Schnellbus-Linie S 35 verbindet nahezu im Stundentakt die Stadt Warendorf über Freckenhorst, Hoetmar und Tönnishäuschen mit der Stadt Ahlen. Die Regiobus-Linie R 51 hat in Tönnishäuschen Anschluss an die S 35 und verbindet so ebenfalls fast den ganzen Tag über im Stundentakt Vorhelm und Enniger mit Ahlen und Warendorf. Am Wochenende werden die Linienfahrten als Taxi-Bus durchgeführt: Hier ist eine Anmeldung bis 30 Minuten vor Abfahrt erforderlich. Auch dieses Angebot wird sehr gut angenommen.

Die Fahrzeit zwischen Warendorf und Ahlen hat sich mit dem Schnellbus nahezu halbiert. Sicher und bequem kommen die Fahrgäste mit eigenem Bus-Chauffeur zu ihrem Ziel. Besonders attraktiv kann das auch für Berufspendler sein, die in Ahlen mit dem Zug Richtung Hamm und Dortmund oder in Warendorf Richtung Münster und Bielefeld reisen möchten.

Den Fahrplan aller Bus- und Bahnlinien gibt es immer aktuell und mit den gültigen Fahrpreisen kombiniert unter www.bubim.de. Mit einem 9-Uhr-Tagesticket fährt man besonders günstig.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4803219?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F126%2F4852313%2F4972390%2F
Falsche Medizin gegen den Hausärztemangel
Landarztquote: Falsche Medizin gegen den Hausärztemangel
Nachrichten-Ticker