Daniel Fühner (li.) Katja Usunov (2.v.li.) und Bernhard Erdmann (re.) diskutierten mit den Anliegern über die Zukunft des Spielplatzes „Alte Stadt“.

Bürgerversammlung auf dem Spielplatz „Alte Stadt“ Die geballte Faust in der Tasche

Sendenhorst -

Gereizte Stimmung beim Treffen der Verwaltung mit den Anliegern des Spielplatzes „Alte Stadt“. „Wir machen keinen Finger mehr krumm, wenn Sie das hier verkommen lassen“, war eine der Aussagen. Die Anwohner wehren sich vehement gegen die Umwandlung in einen naturnahen Raum.

Von Josef Thesing

Sassenberger zeigen wenig Interesse an Stadtgestaltung Visionen sind Fehlanzeige

Sassenberg -

Das Interesse der Sassenberger an der Weiterentwicklung ihres Stadtkerns erwies sich am Donnerstagabend als eher gering.

Von Ulrike Brevern

Ortsparteitag der FDP Klare Ziele, klare Marschroute

Everswinkel -

Die Liberalen der Vitus-Gemeinde schauen nach vorn. Ihr Blick gilt bereits jetzt dem Jahr 2020. Dann ist Kommunalwahl. Die FDP möchte dann beim Stimmenanteil zulegen und nach Möglichkeit gerne die von ihnen in der Ortsentwicklung als Bremsklötze empfundenen Sozialdemokraten und Grünen hinter sich lassen.

Von Klaus Meyer

Wohin geht‘s mit dem Stadtmarketing? Ziel ist eine Art „IG Innenstadt“

Warendorf -

Im Zuge der Rückführung der Marketingabteilung in die Verwaltung war schon im Frühjahr 2017 die Rede von einem neuen Marketing-Konzept für Warendorf. Wichtiger Partner ist dabei der Einzelhandel. Nun spricht die Kaufmannschaft offen über die Möglichkeit, ihre Organisation aufzulösen. Und nun? Die WN sprachen mit Bürgermeister Axel Linke.

Von Jörg Pastoor

Wohin geht‘s mit dem Stadtmarketing? Ziel ist eine Art „IG Innenstadt“

Warendorf -

Im Zuge der Rückführung der Marketingabteilung in die Verwaltung war schon im Frühjahr 2017 die Rede von einem neuen Marketing-Konzept für Warendorf. Wichtiger Partner ist dabei der Einzelhandel. Nun spricht die Kaufmannschaft offen über die Möglichkeit, ihre Organisation aufzulösen. Und nun? Die WN sprachen mit Bürgermeister Axel Linke.

Von Jörg Pastoor

Konzept für den Radverkehr 22 Millionen für Velo-Routen

Kreis Warendorf -

Das Netz von Velo-Routen im Kreis Warendorf soll stolze 174 Kilometer umfassen.

Von Beate Kopmann

Minister-Erlass zum Bauen: Drei Fragen an den Bürgermeister „Schritt in die richtige Richtung“

Everswinkel -

Für ein Aufhorchen hat am Freitag die Nachricht aus dem NRW-Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie gesorgt, Änderungen am Landesentwicklungsplan vorzunehmen, um leichter Flächen für Firmenansiedlungen und -erweiterungen sowie für den Wohnungsbau ausweisen zu können.

Rippelbäumer Vision passt zum Spargel Füchtorfer Wein auf Getränkekarte

Sassenberg -

Das Gasthaus Eichenhof hat passend zum Start in die Spargelsaison den Sassenberger Apfelwein „Rippelbäumer Vision“ auf die Getränkekarte gesetzt.

Von Ulrich Lieber

Schaufensteraktion zum Schützen-Jubiläum Ein Blick ins Fenster lohnt sich doppelt

Drensteinfurt -

Einen Blick in die innerstädtischen Schaufenster zu werfen, macht in den kommenden Wochen noch mehr Sinn als ohnehin schon. Denn wer zwischen dem 6. Mai und dem 13. Juni genau hinschaut, der kann was gewinnen.

Von Nicole Evering

Video: Kleine Nager entwickeln sich prächtig Warendorferin päppelt Eichhörnchenbabys auf

Warendorf -

Ob das Eichhörnchen aus seinem Nest fiel oder von seinen Artgenossen verdrängt wurde, ist nicht bekannt. Ganz schwach lag das Eichhörnchen im Garten. Es war viel zu klein, um alleine überleben zu können. Das war Annegret Springer schnell klar. Sie nahm sich dem hilflosen Tier an.

Von Joachim Edler

Baugebiet „Bahnhofsumfeld“ Platz für 32 neue Häuser

Drensteinfurt -

Viele Jahre wurde diskutiert, entworfen und geplant. Seit gestern nun rollen im neuen Baugebiet „Bahnhofsumfeld“ die Bagger.

Von Dietmar Jeschke

Verbindende Bettwäsche aus Freckenhorst Der Clou ist der Reißverschluss

Freckenhorst -

Der Kuschel- und Romantikfaktor mag hoch sein, doch es gibt Situationen, in denen eine gemeinsame Bettdecke nicht wirklich praktisch ist. Zum Beispiel, wenn Vater oder Mutter ins Kinderzimmer umziehen müssn, um dort schlechte Träume zu vertreiben, und dafür der Partner frierend zurückbleibt.

Von Joke Brocker

St.-Christopherus-Grundschule In Westbevern Erweiterung ohne neue Aula

Westbevern -

Die St.-Christopherus-Grundschule in Westbevern wird erweitert. Ende 2019 sollen die neuen Räumlichkeiten bezugsfertig sein. Die Ratsmitglieder beschlossen eine Planungsvariante, die einen Neubau der Aula nicht beinhaltet. Die Kosten betragen rund 1,85 Millionen Euro.

Von Stefan Flockert

Keine Krüßing-Kirmes ohne Lönnes Kirmesgeschichte(n) geschrieben

freckenhorst -

Seit 50 Jahren ist die Familie Lönne mit ihrem Kinderkarussell auf der Krüßing-Kirmes vertreten. Vor allem Margit Lönne, die aus einer Schausteller-Familie stammt, fühlt sich der Stiftsstadt und ihren Bewohnern besonders verbunden, drückte sie hier doch regelmäßig die Schulbank.

Von Joke Brocker

Warum er aufhört Ryck Purschke: Das Gesicht der „Big Wall“

Ahlen -

Wirschaftliche Gründe zwingen “Big Wall“-Betreiber Ryck Purschke – ganz gegen den Trend – zum Aufhören. „Mein Herz sagt aber etwas Anderes.“ Die Anlage auf der Ahlener Zeche sei auch nach zwölf Jahren noch einzigartig.

Von Ulrich Gösmann

Kunstmuseum Ahlen Mensch-Stuhl-Beziehung in Tanzfragmenten

Ahlen -

Tanz ist im Kunstmuseum Ahlen nicht an der Tagesordnung. Umso spannender stellt sich die Finissage zur Ausstellung „I am a chair“ dar.

Feldmarksee wartet auf Schwimmer DLRG bereitet Strandbad auf die Badesaison vor

Sassenberg -

Am vergangenen Mittwochabend haben Helferinnen und Helfer der der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) das Strandbad für die kommende Saison vorbereitet.

Container für Elektro-Kleingeräte Großgeräte sind Ärgernis

Telgte/Westbevern -

Röhrenfernseher oder Wäschetrockner passen nicht in den Container für Elektro-Kleingeräte. Und sie dürfen auch nicht daneben abgestellt werden. Was einige Bürger allerdings nicht interessiert.

Von Andreas Große-Hüttmann

Kommentar Zäsur nach 18 Jahren der Versöhnungsarbeit

Zum ersten Mal seit 18 Jahren traten keine Soldaten aus Ahlen bei der Gedenkfeier auf den Düppeler Schanzen an. Eine Zäsur in der bislang so erfolgreichen Versöhnungs- und Erinnerungsarbeit zwischen Ahlen und Sonderburg, zwischen Deutschland und Dänemark.

Von Christian Wolff

Gedenken auf den Düppeler Schanzen Ahlener von Gastgebern bestens umsorgt

Ahlen / Sonderburg -

Mit besten Eindrücken kehrte eine knapp 30-köpfige Ahlener Delegation am Donnerstagabend aus dem dänischen Sonderburg zurück. Sie hatten im Rahmen der deutsch-dänischen Aussöhnung an der Gedenkfeier auf den Düppeler Schanzen teilgenommen.

Von Christian Wolff

Bau neuer Seniorenheime ist notwendig Personalmangel bedroht die Pflege

Kreis Warendorf -

Die kommunale Pflegeplanung 2018 steht vor großen Herausforderungen.

Von Michele Waßmann

Brüder-Grimm-Schule in Telgte „Wir haben viel geforscht“

Telgte -

Der Brüder-Grimm-Schule in Telgte ist das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ verliehen worden.

Von Franziska Ix