Aktion in Ledde
Unterschriften gegen Flüchtlingsunterkunft

Tecklenburg-Ledde -

Rund 100 Unterschriften haben Ledderaner gesammelt. Sie sprechen sich dagegen aus, dass auf einem Teil des Häckselplatzes vorübergehend Unterkünfte für Flüchtlinge errichtet werden sollen.

Freitag, 22.12.2017, 21:12 Uhr

Rund 100 Unterschriften haben Ledderaner gesammelt. Sie sprechen sich dagegen aus, dass auf einem Teil des Häckselplatzes vorübergehend Unterkünfte für Flüchtlinge errichtet werden sollen. Mit einem entsprechenden Brief sind die Listen an den Bürgermeister geschickt worden. Warum er darauf nicht geantwortet habe, wollte in der jüngsten Sitzung des Stadtrates einer der Initiatoren wissen.

„Die Antwort ist unterwegs“, versicherte ihm Stefan Streit . Dem Stadtrat berichtete er, die Initiatoren hätten ihm geschrieben, dass es sinnvoll gewesen wäre, vor einer Entscheidung mit den Bürgern und nicht nur mit dem Schützenverein zu sprechen. Es werde darum gebeten zu überdenken, ob Ledde überhaupt der richtige Standort für eine Flüchtlingsunterkunft sei und ob nicht leer stehende Gebäude in Nachbargemeinden genutzt werden könnten.

Streit ging noch einmal darauf ein, dass der Dorfplatz nicht genutzt werden könne, weil es für den Schützenverein keine andere Möglichkeit gebe, zu feiern. Daran habe auch ein Aufruf, eine Fläche zur Verfügung zu stellen, nichts geändert. Deshalb habe man sich für den Häckselplatz entschieden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5376950?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F
Dachstuhl ausgebrannt
In der Nacht zum Mittwoch wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand im Bereich Masbeck gerufen.
Nachrichten-Ticker