Ehrung des DRK Dank an die Blutspender

Tecklenburg -

23 treue Blutspender hatte das DRK zu einem Dankeschönabend in die „Alte Schmiede“ eingeladen. Nach der Begrüßung durch die Ortsvereinsvorsitzende Brunhilde Bünte und den Blutspendebeauftragten Dr. Peter Eisenblätter gab es ein deftiges Essen. Anschließend referierte Jürgen Schwering-Korves vom Blutspendedienst West über die aktuelle Spendensituation.

Groß ist die Zahl der treuen Blutspender in Tecklenburg. Mit Urkunden und Ehrennadeln wurden sie ausgezeichnet.
Groß ist die Zahl der treuen Blutspender in Tecklenburg. Mit Urkunden und Ehrennadeln wurden sie ausgezeichnet.

Der Fachmann unterstrich die Notwendigkeit, sich um mehr freiwillige Spender zu bemühen, zumal die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung abnehme.

Für die mehrfachen Blutspender gab es Urkunden mit goldenen Ehrennadeln. Außerdem erhielten alle Spender eine Flasche Wein aus der Tecklenburger Partnerstadt Chalonnes sur Loir.

Folgende Personen wurden geehrt: für 25 Spenden Annegret Plagemann und Yvonne Käller; für 40 bis 45 Spenden: Gertrud Barlag , Dr. Ruth Folsche, Matthias Piechocki, Eva und Norbert Pusch und Dr. Matthias Scho; für 50 bis 55 Spenden: Frank Hentrup und Ingo Löring; für 60 bis 70 Spenden: Joachim Fiebig, Rainer Budke und Horst Striedelmeier-Weßling; für 75 bis 80 Spenden: Reinhard Besser und Dirk Riesenbeck; für 90 bis 95 Spenden: Friedhelm Sander und Thomas Kröner; für 100 Spenden: Wilhelm Auffahrt; für 110 bis 115 Spenden: Lothar Brüggemann und Richard Brockmann; und schließlich für 120 Spenden: Rainer Pietzarka.

Das DRK freut sich sehr über die Treue der Spender; es wünscht jedoch zugleich, dass noch mehr Menschen diese Möglichkeit, Leben zu retten, wahrnehmen.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4635743?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F187%2F