Vorbereitung auf Silvester
Rettungskräfte vorbereitet

Steinfurt -

Polizei, Feuerwehr und Marienhospital bereiten sich auf die Folgen der Silvester-Feierei vor. „Wir gehen nicht davon aus, dass es eine besonders turbulente Nacht wird“, betont Johannes Tiltmann, Sprecher der Kreispolizeibehörde.

Sonntag, 31.12.2017, 12:12 Uhr

Chefarzt Dr. Steffen Roßlenbroich vom Marienhospital appelliert, beim Umgang mit Feuerwerkskörpern Vorsicht walten zu lassen.
Chefarzt Dr. Steffen Roßlenbroich vom Marienhospital appelliert, beim Umgang mit Feuerwerkskörpern Vorsicht walten zu lassen. Foto: Z5328 Jens Wolf

Seine Kollegen werden aber verstärkt Alkohol- und Fahrzeugkontrollen durchführen sowie die „markanten Örtlichkeiten“ im Blick haben. „Wir werden frühzeitig einschreiten, wenn Situationen aus dem Ruder laufen könnten“, erläutert der Pressesprecher die Einsatzstrategie in der Silvesternacht. Personal von außen werde nicht benötigt. „Wir machen das mit unseren eigenen Kräften.“

Die Feuerwehr Steinfurt reagiert mit einer Silvesternacht-Bereitschaft auf drohende Brände durch Feuerwerkskörper oder Raketen. „Wir haben Kameraden in der Wache Borghorst postiert“, hieß es aus der Führungsmannschaft der Brandschützer. Im neuen Gerätehaus werde dann unter den gegebenen Umständen der Jahreswechsel gefeiert.

Im Marienhospital rechnet die Notaufnahme wieder vermehrt mit Patienten, die dem Alkohol zu heftig zugesprochen haben. Aber auch Brand- oder Explosionsverletzungen durch Böller sind in der Nacht nicht selten. Darum steht „für den Hochbetrieb am Silvesterabend bis in den frühen Morgen des Neujahrstags mehr Personal zur Verfügung als an anderen Wochentagen“, heißt es in einer Presseinformation des Hospitals. Dr. Steffen Roßlenbroich, Chefarzt der Unfallchirurgie, warnt darum eindringlich vor falschem Umgang mit Feuerwerkskörpern. Sehr schnell könne es zu Hand- oder Gesichtsverletzungen kommen. Sein Appell: Die Gebrauchsanweisungen beachten.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5388508?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Flixbus-Haltestelle am FMO
Ab Ende April: Flixbus-Haltestelle am FMO
Nachrichten-Ticker