Heilig Abend Messdiener helfen beim Warten

Saerbeck -

Warten auf‘s Christkind – das kann ganz schön lange dauern. Die Messdiener halfen den kleinen Saerbeckern mit einigen Angeboten diese Zeit etwas erträglicher zu machen.

Tannenzweige, Spekulatius oder doch Zimt? Um das Erraten  verschiedener weihnachtlicher Düfte ging es am Vormittag des Heiligen Abends im Pfarrheim
Tannenzweige, Spekulatius oder doch Zimt? Um das Erraten  verschiedener weihnachtlicher Düfte ging es am Vormittag des Heiligen Abends im Pfarrheim Foto: beh

49 Kinder warteten am Sonntagmorgen gemeinsam auf das Christkind. Um sich die sonst so langweiligen Stunden zu vertreiben, veranstaltete die Messdienerleiterrunde am Heiligen Abend bereits zum zweiten Mal eine Weihnachtsaktion. Zu dieser wurden alle Kinder im Grundschulalter mit ihren Geschwistern eingeladen.

An verschiedenen Stationen hatten die Kinder die Möglichkeit, Stempel zu sammeln, die ihre Eintrittskarte zur Erzählung der weihnachtlichen Geschichte „Polarexpress“ am Ende darstellten. Es gab die Möglichkeit zum Malen, Basteln von Weihnachtsbaumschmuck oder das Einpacken von Geschenken. Auch für Action war gesorgt: Im „Toberaum“ war das Hockeyspielen sehr beliebt, es konnte ein Parcours bestritten und die Talente beim „Kickern“ verglichen werden. Die über 20 Messdienerleiter mussten sich bei so einigen Spielen geschlagen geben.

Weihnachtsstimmung kam nicht nur durch die Dekoration auf, auch einige Spiele, zeugten von der Weihnachtszeit. So konnten die Kinder beispielsweise erraten, welche weihnachtlichen Düfte sich in einigen Tüten befanden. Ihr Wissen konnten sie auch durch das Erraten von Weihnachtsliedern unter Beweis stellen.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5381490?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F