Straßennamen
Gerhard Gravenkamp wurde eine Straße in Langenhost gewidmet

Ochtrup -

Nein, ein Graf hat nie am Gravenkamp gewohnt. Vielmehr wurde diese Straße im Ortsteil Langenhorst nach dem langjährigen Lehrer des Lehrerseminars Gerhard Gravenkamp benannt.

Samstag, 30.12.2017, 09:12 Uhr

Der Gravenkamp wurde nach Gerhard Gravenkamp benannt.
Der Gravenkamp wurde nach Gerhard Gravenkamp benannt. Foto: Irmgard Tappe

Dieser wurde am 9. Juni 1809 in Warendorf geboren. Unmittelbar nach Gründung des Lehrerseminars in Lan­genhorst berief man ihn im Herbst 1833 zum Lehrer der Einrichtung. 49 Jahre übte er dort seinen Beruf als Seminar- und Musiklehrer aus. Nebenbei engagierte er sich als Organist. Von seinen Zeitgenossen wird er als gewissenhaft und pflichtbewusst beschrieben. „Durch seine tiefgläubige Gesinnung war er ein Vorbild für seine Schüler, deren allseitige Achtung ihn bis ins hohe Alter begleitete“, heißt es in einer ortsgeschichtlichen Quelle. Gravenkamp starb am 10. November 1892 in Langenhorst.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5388591?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F182%2F
Bagatellfälle in der Notaufnahme
Viele Patienten suchen die Notfallsprechstunde im Krankenhaus auf, obwohl sie auch gut beim niedergelassenen Arzt hätten behandelt werden können.
Nachrichten-Ticker