Jahreshauptversammlung der kfd
„Stromnetz“ funktioniert

Metelen -

50, 60 oder sogar 70 Jahre halten sie der Frauengemeinschaft die Treue: Die kfd hat auf ihrer Jahreshauptversammlung ihre Jubilarinnen geehrt. Teamsprecherin Ulla Langehaneberg begrüßte zudem neue Mitglieder. Außerdem kam ein Überraschungsgast vorbei.

Sonntag, 28.01.2018, 19:01 Uhr

Zusammen bringen sie es auf 190 Jahre Mitgliedschaft: (v.l.) Gisela Kauling (60 Jahre dabei), Mathilde Blanke (70 Jahre dabei) und Maria Hinkert (60 Jahre dabei).
Zusammen bringen sie es auf 190 Jahre Mitgliedschaft: (v.l.) Gisela Kauling (60 Jahre dabei), Mathilde Blanke (70 Jahre dabei) und Maria Hinkert (60 Jahre dabei). Foto: Dorothee Zimmer

„Nimm dir Zeit für . . .“ – so beginnt eine Vielzahl von Zweizeilern, die aufzeigen, wie vermeintlich kleine Dinge dem persönlichen Leben einen ideellen Wert bescheren können. Kfd-Teamsprecherin Ulla Langehaneberg schloss mit mehreren dieser Anregungen am Freitag in der Oase die Jahreshauptversammlung , für die sich neben Pastor Thomas Stapper und Pastor Johannes Schultewolter zahlreiche Mitglieder der Frauengemeinschaft Zeit genommen hatten.

Die Auskünfte über das vergangene Jahr erteilten Renate Doedt, die den Jahresbericht vortrug, und Karola Woltering für den Bereich der Finanzen. Hingewiesen wurde unter anderem auf das Frühlingsfest im April. Die aktuelle Mitgliederzahl beläuft sich auf 528.

Einen kleinen feierlichen Rahmen verlieh das Leitungsteam den anstehenden Ehrungen für 50-, 60- und 70-jährige Verbundenheit zur kfd . „Sie sind mit uns so viele Jahre gemeinsam gegangen, dafür sagen wir Ihnen heute herzlich Danke. Mögen Sie sich immer gerne an die Bereicherung erinnern, die Sie durch diese Gemeinschaft erfahren haben“, sagte Lan­gehaneberg, die zudem mit Verena Doedt, Tanja Ernsting, Carina Foecker, Melanie Oskamp und Rita Weßling fünf Namen neuer Mitglieder bekanntgab. Außerdem begrüßte sie Beate Bückers, die als Nachfolgerin von Maria Schmeing im Besuchsdienst mitarbeitet.

Langehaneberg richtete ihren Dank auch an die in der Leitung aktiven Frauen: „Ohne ein funktionierendes Team läuft nichts.“ Pastoralreferentin Ruth Bentler würdigte ebenfalls dessen Engagement unter Langehanebergs Vorsitz: „Ihr investiert viel Zeit, und es macht immer wieder Spaß, mit euch zu arbeiten.“

Mit der Funktionsweise eines Fernsehers verglich Stapper das Wirken der kfd. Selbst wenn die Technik in Ordnung sei, bliebe er ohne Strom schwarz. „Unser Stromnetz ist der Glaube, und bei der Frauengemeinschaft läuft es immer auf Hochtouren.“ Er bezeichnete die kfd als wichtigen Pfeiler im Kirchenleben.

Ein Aufruf, zuweilen als Lesepate in die Grundschule zu gehen, kam von Petra Weßling, nachdem vier Frauen aus Ochtrup von dem dort mit Erfolg laufenden Projekt berichtet hatten. Interessierte können sich bei ihr im Rathaus melden.

Sabine Hollefeld, Mitglied im Kabarettensemble „Dietutnix“, war der angekündigte Überraschungsgast. Als „Emma“ versteht sie viel von humorvoller Unterhaltung, mit der sie beispielsweise Figurprobleme und Ehealltag ziemlich uneitel aufs Korn nimmt.

Versammlung der kfd Metelen

1/11
  • Überraschungsgast der Frauengemeinschaft war Sabine Hollefeld. Überraschungsgast der Frauengemeinschaft war Sabine Hollefeld. Foto: Dorothee Zimmer
  • Überraschungsgast der Frauengemeinschaft war Sabine Hollefeld. Foto: Dorothee Zimmer
  • Überraschungsgast der Frauengemeinschaft war Sabine Hollefeld. Foto: Dorothee Zimmer
  • Überraschungsgast der Frauengemeinschaft war Sabine Hollefeld. Foto: Dorothee Zimmer
  • Überraschungsgast der Frauengemeinschaft war Sabine Hollefeld. Foto: Dorothee Zimmer
  • Überraschungsgast der Frauengemeinschaft war Sabine Hollefeld. Foto: Dorothee Zimmer
  • Überraschungsgast der Frauengemeinschaft war Sabine Hollefeld. Foto: Dorothee Zimmer
  • Überraschungsgast der Frauengemeinschaft war Sabine Hollefeld. Foto: Dorothee Zimmer
  • Überraschungsgast der Frauengemeinschaft war Sabine Hollefeld. Foto: Dorothee Zimmer
  • Überraschungsgast der Frauengemeinschaft war Sabine Hollefeld. Foto: Dorothee Zimmer
  • Überraschungsgast der Frauengemeinschaft war Sabine Hollefeld. Foto: Dorothee Zimmer
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5464474?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F178%2F
Kanzlerin beruft Karliczek und Spahn
Zwei Minister aus dem Münsterland: Kanzlerin beruft Karliczek und Spahn
Nachrichten-Ticker