Rummel am Dorfteich
Kirmesfreunde wird‘s freuen

Lienen -

Seit 50 Jahren starten die Schausteller um Bernhard Tovar mit dem Jahrmarkt in Lienen in die Kirmessaison Westfalens und gastieren auf dem Parkplatz der ehemaligen Gaststätte Baumkamp. Aufgrund der dort herrschenden Bautätigkeit werden sich auf diesem Platz aber weder jetzt noch zukünftig Karussells drehen können. Ist die Lienener Frühjahrskirmes damit, wie bereits mancherorts gemunkelt wurde, etwa Geschichte?

Sonntag, 04.02.2018, 15:02 Uhr

Auf rasante Runden im Autoscooter muss Anfang März niemand verzichten. Da der Parkplatz der ehemaligen Gaststätte Baumkamp gesperrt ist, ziehen die Schausteller mit der Frühjahrskirmes an den Dorfteich.
Auf rasante Runden im Autoscooter muss Anfang März niemand verzichten. Da der Parkplatz der ehemaligen Gaststätte Baumkamp gesperrt ist, ziehen die Schausteller mit der Frühjahrskirmes an den Dorfteich. Foto: Katharina Stupp/Mareike Stratmann

Bernhard Tovar schließt das auf Nachfrage der WN ausdrücklich aus. Vom 2. bis 4. März werden er und seine Kollegen ihre Fahrgeschäfte und Buden am Dorfteich aufbauen. So viel steht fest. Und zwar „egal wie das Wetter ist“, wie er hinzufügt. Denn genau das hatte den Schaustellern in der Vergangenheit schon mal einen Strich durch die Rechnung gemacht, weil die Wiese neben dem Haus des Gastes schlichtweg zu durchweicht war, um den tonnenschweren Autoscooter zu tragen.

Auch Ordnungsamtsleiter Christian Brüger erinnert sich an vergangene Zeiten, als die Rasenfläche am Diekesdamm „arge Probleme“ bereitete und sich die Fahrzeuge der Schausteller festgefahren hätten. Und doch: Andere gemeindeeigene Plätze stehen für den dreitägigen Jahrmarkttrubel in Lienen schlichtweg nicht zur Verfügung.

Die Lösung liegt für Bernhard Tovar bereits auf der Hand. Die Kirmes soll – na klar – mit dem Zugpferd Autoscooter über die Bühne gehen. Folglich hat der Verantwortliche des Schaustellerverbandes Weser-Ems bereits dicke Stallplatten organisiert, mit denen die Wiese im Fall des Falles ausgelegt wird. Und die Planungen sind bereits deutlich weiter vorangeschritten. So wird neben dem Autoscooter ein fliegender Teppich auf dem Diekesdamm positioniert, vor Bruns ein Kinderkarussell aufgebaut. Dazu gesellen sich Enten angeln, ein Greifautomat und Schießstand sowie die unverzichtbaren Getränkewagen und Buden, die allerlei Kulinarisches für den süßen und herzhaften Hunger bieten.

Und noch mehr ist bereits in trockenen Tüchern. „Am Freitag werden wir definitiv eine Happy Hour von 15 bis 18 Uhr anbieten“, erklärt Bernhard Tovar. Soll heißen: Wer in dieser Zeit einen Fahrchip für ein Karussell erwirbt, bekommt einen zweiten gratis obendrauf. Der Schausteller und seine Kollegen, sagt er, freuten sich bereits auf ihr traditionelles Gastspiel in Lienen und arbeiteten zudem noch an einer Überraschung, die am Samstag am Dorfteich stattfinden könne.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5483050?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Keine Straßenschäden durch Hitzewelle
 
Nachrichten-Ticker