Nordwestdeutsches Kammerensemble
Musiker schlagen Brücken zwischen den Epochen

Lienen -

Der Besuch des Neujahrskonzerts im Haus des Gastes ist für viele Menschen eine lieb gewordene Tradition. Wenn das Nordwestdeutsche Kammerensemble dazu einlädt, sind volle Besucherreihen garantiert. So auch am Freitagabend, als die international erfolgreichen Musiker zur Aufführung „von Mozart bis Swing“ einluden.

Sonntag, 28.01.2018, 22:01 Uhr

Sorgten für einen stimmungsvollen Abend mit Werken von Mozart bis Swing: Hansdieter Meier, Alexander Groll, Felix Meier und Gunilt Gehl (von links).
Sorgten für einen stimmungsvollen Abend mit Werken von Mozart bis Swing: Hansdieter Meier, Alexander Groll, Felix Meier und Gunilt Gehl (von links). Foto: Anne Reinker

Ob das Jupiter-Thema von Gustav Holst, Pasini`s „Cantabile for you“ oder Ken Lane `s „Everybody loves somebody“: mit einem abwechslungsreichen Repertoire sorgten Hansdieter Meier (Violine), Gunilt Gehl (Viola), Felix Meier (Violoncello) und Alexander Groll (Klavier) für einen stimmungsvollen Abend. Sie schlugen eine Brücke zwischen musikalischen Epochen. Die Moderation von Hansdieter Meier sorgte für Hintergrundwissen. Wer hätte gewusst, dass Telemann ein „Workaholic“, der seine Noten selbst stach und vertrieb, und zudem ein großer Blumenfreund war?

Die vom Ensemble virtuos vorgetragenen Werke begeisterten die Besucher schon vor der Pause. Mit populärer Musik ging es nach einer kleinen Auszeit weiter. Auf Peter Fenyes` Slowfox „Merci, mon ami“ folgte Leonard Bernsteins „Tonight“, bekannt aus dem Musical „West Side Story“. „Bernstein hat nicht zwischen unterhaltsamer und ernster, sondern zwischen guter und schlechter Musik unterschieden“, berichtete Hansdieter Meier.

„Ain`t Misbehavin“ von Thomas „Fats“ Waller, Ken Lane`s „Everybody loves somebody“ und Freddy Mercury`s „Crazy little thing called love“, ebenso wie sämtliche andere Stücke von den Mitgliedern des Kammerensembles eigen arrangiert, schlossen sich an. Das Programm hatten die Musiker in nahezu chronologischer Reihenfolge aufgebaut. Ausgesuchte Werke, die bei den Zuhörern ankamen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5463184?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F176%2F
Keine Straßenschäden durch Hitzewelle
 
Nachrichten-Ticker