Feuerwerksvorführung bei BTL
Und es hat boom gemacht

Lengerich -

Wer vorher nichts gewusst hat, wird sich am Mittwochabend gewundert haben, was beim Baustoffhandel Tecklenburger Land an der Bahnhofstraße los war. Tausende Menschen hatten sich versammelt, um sich ein Feuerwerk anzusehen. Zum zehnten mal fand das statt – eine Art Vorgeschmack für die Silvesternacht.

Donnerstag, 28.12.2017, 21:12 Uhr

Spektakulärer Anblick: Am Himmel über Lengerich war am Mittwochabend ein großes Feuerwerk zu sehen.
Spektakulärer Anblick: Am Himmel über Lengerich war am Mittwochabend ein großes Feuerwerk zu sehen. Foto: Jens Keblat

Eine große Menschenmenge hat sich am Mittwochabend die inzwischen zehnte Feuerwerksvorführung des Baustoffhandels Tecklenburger Land (BTL) an der Bahnhofstraße angeschaut. Mehr als eine Stunde lang präsentierte der Fachmarkt die Trends für einen knallig-farbenfrohen Jahreswechsel am Himmel über Lengerich.

Nachdem im vergangenen Jahr wieder bis zu 4000 Besucher und Kunden des Baustoffhandels zur großen Feuerwerksvorführung gekommen waren, „sind es in diesem Jahr etwas weniger gewesen“, sagt BTL-Niederlassungsleiter Helmut Niehues . In diesem Jahr seien etwa 2700 Gäste direkt zur Vorführung gekommen, doch auch von den Gehwegen der Bahnhofstraße aus verfolgten viele das Geschehen. Der Feuerwerkstechniker Wolfgang Stabe war für die Knalleffekte zuständig, nannte Preise und gab Tipps zum sicheren Umgang mit der Pyrotechnik.

Zur Sicherheit der Besucher waren freiwillige Feuerwehr, Polizei, Rotes Kreuz sowie weitere Kräfte im Großeinsatz. Absperrungen wurden errichtet und sogar ein ganzer Sattelzug als Straßenblockade quergestellt.

Das Fazit am Tag danach: „Das war durchweg positiv“, so Helmut Niehues. Er erklärte weiter: „Die Feuerwerksvorführung ist wieder sehr gut angenommen worden.“ Seine Prognose für die Silvesternacht: „Der Trend geht eher zu den hochpreisigen Feuerwerksartikeln.“ Auf vielen Feiern würden die Partygäste immer häufiger Beträge zusammenlegen und dann zu den immer beliebter werdenden Feuerwerksbatterien greifen.

Bereits am Donnerstagnachmittag seien übrigens alle Vorbestellungen und teilweise auch weitere Nachschub geordert worden, so Niehues weiter. Noch bis zum Samstagmittag laufe der Verkauf jetzt auf Hochtouren.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5385884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F
Pedelec-Fahrer stirbt am Unfallort
85-Jähriger von 17-jähriger Fahrschülerin erfasst: Pedelec-Fahrer stirbt am Unfallort
Nachrichten-Ticker