Rollerfahrer sind zu schnell 15-Jährige wollen vor der Polizei türmen

Lengerich -

Gas gegeben haben zwei Motorrollerfahrer am Montag, als Polizeibeamte sie kontrollieren wollten. Doch die Flucht der beiden 15-Jährigen war nicht von erfolg gekrönt. Nun haben sie Ärger mit dem Gesetz.

Von Paul Meyer zu Brickwedde
 
  Foto: Anne Eckrodt

Ärger mit der Polizei haben am Montag zwei 15-jährige Jugendliche bekommen. Die beiden Jungen waren gegen 16.30 Uhr mit zwei Rollern auf der Ladberger Straße unterwegs, als sie den Beamten auffielen. Die wollten das Duo anhalten, doch die Teenager gaben Gas und flüchteten. Dabei versuchten auch noch mit Händen und Füßen die Kennzeichen an ihren motorisierten Zweirädern zu verdecken. Entkommen konnten sie den Ordnungshütern nicht, obwohl sie anscheinend mit 50, 60 Stundenkilometern unterwegs waren – und damit wesentlich schneller als erlaubt. Nun gibt es eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Außerdem wurden die Roller sichergestellt.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5145874?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F175%2F