Tolle Beteiligung
Laerer erzielen neuen Rekord

Laer -

115 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben sich das Sportabzeichen erarbeitet. Diesen neuen Rekord konnte der TuS Laer 08 erstmals im großen Sitzungssaal des Rathauses feiern. Im Rahmen einer Feierstunde bekamen die erfolgreichen Absolventen am Freitagabend ihre Urkunden verliehen. Mit von der Partie war auch Bürgermeister Peter Maier, der allen Beteiligten gratulierte und den Verantwortlichen des Turn- und Sportvereins für ihren Einsatz dankte.

Dienstag, 23.01.2018, 18:01 Uhr

Eine riesige Gruppe kleiner und großer Sportler freute sich über das Sportabzeichen.  
Eine riesige Gruppe kleiner und großer Sportler freute sich über das Sportabzeichen.   Foto: Rainer Nix

Sport steht in der Gemeinde Laer ganz hoch im Kurs. „So viele Sportabzeichen haben wir noch nie vergeben“, freute sich die Zweite Vorsitzende des TuS Laer 08, Sonja Thüning. Erstmalig konnte die Übergabe im Rathaussaal stattfinden. Für die Zustimmung hatte Bürgermeister Peter Maier den Gemeinderat nach einigen Anstrengungen gewinnen können.

Vorsitzender Thomas Schwier und der Bürgermeister verteilten insgesamt 115 Urkunden. Dabei waren die Kinder besonders aktiv gewesen. 97 Mädchen und Jungen sowie 18 Erwachsene nahmen teil. „Ihr habt Euer Ziel erreicht und die Bedingungen zum Erwerb des Sportabzeichens erfüllt“, sagte Schwier, „somit könnt ihr sagen: meine Fitness, die passt.“

„Ihr dürft alle stolz sein“, bekräftigte Maier, „und Ihr habt erlebt, dass ein gutes Team besonders wichtig ist.“ Der Bürgermeister lobte auch die „tollen Betreuer“, von denen die Sportler unterstützt wurden.

Die Statistik verrät, dass die Absolventenzahlen in den letzten drei Jahren enorm gestiegen sind. Waren es 2015 noch 33, so verzeichnete der Verein im darauf folgenden Jahr bereits 92 Teilnehmer. Das Ziel, in 2017 die Hundertermarke zu knacken, wurde noch übertroffen. Dabei habe es wieder mehrere „Wiederholungstäter“ gegeben, so der Vorsitzende. „Dies zeigt uns, dass die Freude am regelmäßigen Sport nicht abreißt.“ Insgesamt wurden 49 Abzeichen in Gold, 47 in Silber und 19 in Bronze vergeben.

Die Kinder erinnerten sich noch gut an die verschiedenen Disziplinen, darunter Seilchen springen, Laufen und Schwimmen. Der Vorsitzende bedankte sich ganz besonders bei „Uli, Marion, Sonja und Marie“, ohne deren Engagement die Aktion nicht hätte durchgeführt werden können. Abschließend verlieh der Vorsitzende seiner Hoffnung Ausdruck, dass die Tradition des Sportabzeichens auch in 2018 fortgeführt wird, getreu dem Motto „Bronze, Silber und Gold, wir haben alles gewollt“.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5450979?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
„Jeder zweite Kunde beschwert sich“
Immer wieder von Fahrrädern verstellt: der Zugang zur Sparda-Bank neben dem Hauptbahnhof.
Nachrichten-Ticker