Adventskonzert Wie ein präzises Uhrwerk

Laer -

Das Blasorchester Laer bereitet sich derzeit auf das Adventskonzert vor, das am 17. Dezember stattfindet.

Üben, üben und nochmals üben heißt es in diesen Tagen für das Blasorchester Laer, das sich auf sein Adventskonzert am 17. Dezember vorbereitet.
Üben, üben und nochmals üben heißt es in diesen Tagen für das Blasorchester Laer, das sich auf sein Adventskonzert am 17. Dezember vorbereitet.

Das Blasorchester Laer befindet sich seit Wochen in der musikalischen Vorbereitung für das Adventskonzert, das am dritten Adventssonntag (17. Dezember) um 17 Uhr in der Bartholomäuskirche beginnt. Zahlreiche Gesamt- und Registerproben stehen zurzeit auf dem Terminplan der Musiker.

Schon seit vielen Jahren bereitet sich das Orchester immer wieder intensiv auf die Jahreskonzerte vor. In der Werner-Rolevinck-Schule haben die hoch motivierten Akteure unter ihrem Dirigenten Björn Schlüter und Gastdozent Christoph Harpers im Rahmen eines Workshops das Musikprogramm erneut eingehend bearbeitet und ausgefeilt. Dabei wurden Feinheiten aus einzelnen Passagen herausgekitzelt und letzte Änderungen vom Dirigenten vorgenommen.

Wie ein präzises Uhrwerk müssen solche Abstimmungen in dieser Größenordnung mit einem Orchester mit mehr als 40 Musikern sein, um den treuen Konzertbesuchern am dritten Adventssonntag einen sauberen Orchesterklang zu präsentieren, heißt es in einer Pressemitteilung der Verantwortlichen des Blasorchesters.

Gleichzeitig werden aber neben dem Musizieren bei solchen Workshops auch das Gemeinschaftsgefühl und die Teamarbeit gefördert. Da werden Erfahrungen und auch allerhand Neues aus der Musikszene ausgetauscht.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5282859?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F