Abfall- und Klärschlamm-Entsorgung
Müllabfuhr wird teurer

Ladbergen -

Für die Abfallentsorgung und die Entsorgung von Grundstücksentwässerungsanlagen müssen Ladberger im kommenden Jahr tiefer in die Taschen greifen. Das haben die Mitglieder des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses beschlossen.

Freitag, 08.12.2017, 23:12 Uhr

Tiefer in die Tasche greifen müssen die Ladberger im kommenden Jahr nicht nur für die Abfallbeseitigung. Auch die Entsorgung von Klärschlamm kostet künftig ein wenig mehr Geld (Beispielbild)
Tiefer in die Tasche greifen müssen die Ladberger im kommenden Jahr nicht nur für die Abfallbeseitigung. Auch die Entsorgung von Klärschlamm kostet künftig ein wenig mehr Geld (Beispielbild) Foto: Dietmar Jeschke

Für die Abfallentsorgung und die Entsorgung von Grundstücksentwässerungsanlagen müssen Ladberger im kommenden Jahr tiefer in die Taschen greifen. Das haben die Mitglieder des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses beschlossen. Der Gemeinderat muss in einer Sitzung, die am Donnerstag, 14. Dezember, um 18 Uhr im Rathaus beginnt, noch zustimmen.

Auch wurde die Satzung über die Abfallentsorgung in der Gemeinde Ladbergen neu gefasst. Grund sind, wie Bürgermeister Udo Decker-König mitteilte, zahlreiche gesetzliche Änderungen, die im Lauf des Jahres in Kraft getreten sind.

Die Abfallbeseitigungsgebühren sollen ab 1. Januar wie folgt festgesetzt werden:

80-Liter-Restabfallgefäß 85 Euro (bisher 83 Euro),

120-Liter-Restabfallgefäß 128 Euro (bisher 125 Euro),

240-Liter-Restabfallgefäß 256 Euro (bisher 249 Euro),

1100-Liter-Restabfallcontainer bei wöchentlicher Entleerung (Eigentümer-Behälter) 2347 Euro (bisher 2074 Euro),

wöchentliche Entleerung Mietbehälter 2475 Euro (bisher 2200 Euro),

zweiwöchentliche Entleerung (Mietbehälter) 1325 Euro (bisher 1189 Euro),

vierwöchentliche Entleerung (Mietbehälter) 724 Euro (bisher 658 Euro),

80-Liter-Bioabfallgefäß gleichbleibend 50 Euro,

120-Liter-Bioabfallgefäß 75 Euro (bisher 74 Euro),

240-Liter-Bioabfallgefäß 151 Euro (bisher 149 Euro).

Die Benutzungsgebühr für die Entsorgung von Grundstücksentwässerungsanlagen beträgt nach den Worten von Udo Decker-König seit dem 1. Januar 2017 bei Kleinkläranlagen 52,06 Euro je angefangenem Kubikmeter abgefahrenen Grubeninhalts und 48,06 Euro je Kubikmeter abgefahrenen Grubeninhalts bei abflusslosen Gruben.

Die Kosten der Klärschlammentsorgung in der Gemeinde Ladbergen für das Jahr 2018 wurden neu kalkuliert. Die Verwaltung schlug dem Ausschuss am Donnerstag vor, künftig für die Entsorgung von Klärschlamm aus Kleinkläranlagen eine Gebühr von 59,48 Euro je Kubikmeter und für Abwasser aus abflusslosen Gruben eine Gebühr in Höhe von 55,42 Euro je Kubikmeter zu erheben.

Die Mitglieder des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses votierten einstimmig für die Änderungen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5343871?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Dachstuhl ausgebrannt
In der Nacht zum Mittwoch wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand im Bereich Masbeck gerufen.
Nachrichten-Ticker