Kulturrucksack 2017 Programm für 2018 in Arbeit

Kreis Steinfurt -

Die Vorbereitungen für das Programm haben bereits begonnen. Dabei hat die Projektgruppe Kulturrucksack auch Bilanz gezogen für das Jahr 2017.

Zufrieden mit den Ergebnissen im Jahr 2017: Die Projektgruppe des Connected-Kulturrucksack-Verbundes im Kreis Steinfurt hat sich zur Jahresbilanz im Steinfurter Kreishaus getroffen.
Zufrieden mit den Ergebnissen im Jahr 2017: Die Projektgruppe des Connected-Kulturrucksack-Verbundes im Kreis Steinfurt hat sich zur Jahresbilanz im Steinfurter Kreishaus getroffen. Foto: Dorothea Böing/Kreis Steinfurt

Die Bilanz kann sich sehen lassen: Mehr als 120 Aktionen und Kulturangebote gab es 2017 für Kinder und Jugendliche im Landesprogramm „Kulturrucksack NRW“ in den 22 Kommunen des Connected-Kulturrucksack-Verbunds im Kreis Steinfurt.

Entsprechend zufrieden zeigten sich die Vertreter des Connected-Verbunds beim letzten Projektgruppentreffen des Jahres, zu dem das Kreis-Kulturamt eingeladen hatte. 

„Besonders beliebt waren bei den zehn- bis 14-Jährigen Projekte im Bereich Neue Medien, Audio- und Videoproduktion sowie Fo­to­grafie. Auch Tanz-, Musik- und Theaterprojekte sind sehr gut bei den Kindern und Jugendlichen angekommen“, fasst Kristina Dröge , Kulturmanagerin des Kreises, das Feedback zusammen. „Sehr guten Zulauf hatten die Kulturrucksack-Projekte, die an Wochenenden oder in den Ferien angeboten worden sind“, sagte Dröge und nannte beispielsweise das von Nordwalde und Steinfurt gemeinsam organisierte „Inselfieber“. An dem Projekt im Sommer haben 350 Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Kreis teilgenommen.

Zu anderen Zeiten sei der Zulauf etwas schwieriger. Besser als gedacht hätten offene Angebote ohne Anmeldung funktioniert, berichteten die Kulturverantwortlichen aus Emsdetten und Metelen.

Auch die Planungen und die Vorfreude – nicht nur der Projektpartner – für das kommende Jahr waren Thema des Projekttreffens. So berichteten Kulturverantwortliche mancher Kommunen, dass es Neunjährige in ihrer Gemeinde gäbe, die sehnsüchtig darauf warteten, dass sie 2018 an den Kulturrucksack-Projekten teilnehmen können. Knapp 20 000 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren profitieren im kommenden Jahr vom Landesprogramm. Dem Kulturrucksack-Verbund „Connected“ stehen rund 87 000 Euro zur Projektplanung zur Verfügung. Außerdem unterstützen die Volksbanken die Kommunen im Kreis auch in der kommenden Förderperiode mit 11 000 Euro.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5361046?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F1808502%2F