Ausgelassen
Senioren feiern „je oller, je doller“

Horstmar -

Je oller, je doller“ hieß das Motto der Karnevalssitzung des St.-Gertrudis-Hauses. Mit Josef Eling am Keyboard setzten die Bewohner und Gäste aus dem Betreuten Wohnen diesen Slogan freudig in die Tat um. In der Cafeteria wurde zu bekannten Karnevalschlagern kräftig geschunkelt und die zahlreichen Akteure mit dreifachem „Helau“ begrüßt.

Freitag, 09.02.2018, 04:02 Uhr

Die Tänzerinnen der Katharinen sorgten untern den Zuschauern im Altenwohnheim für gute Stimmung.
Die Tänzerinnen der Katharinen sorgten untern den Zuschauern im Altenwohnheim für gute Stimmung.

„Je oller, je doller“ hieß das Motto der Karnevalssitzung des St.-Gertrudis-Hauses. Mit Josef Eling am Keyboard setzten die Bewohner und Gäste aus dem Betreuten Wohnen diesen Slogan freudig in die Tat um. In der Cafeteria wurde zu bekannten Karnevalschlagern kräftig geschunkelt und die zahlreichen Akteure mit dreifachem „Helau“ begrüßt.

Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt der Tanzgarden der Katharinen-Schützen. Die Jüngsten, genannt „Die Flummis“ kamen auf Steckenpferden herein- galoppiert, während die Garde mit ihren Funkenmariechen begeisterte.

Die Theatergruppe der Kfd Horstmar sorgte mit ihrem Sketch „Das Orchester“ für zahlreiche Lacher. Auch der Sängerstammtisch aus Laer war wieder mit dabei und lud mit bekannten Schlagern zum Mitsingen ein.

Die Akteure erhielten von den Gastgebern zum Dank den Orden „Der kleine Feigling am Bande“.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5499133?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Düesbergweg gilt als der Spiegelkiller
Ziemlich dicht fahren auf dem Düesbergweg Pkw und Lkw an den geparkten Fahrzeugen vorbei.
Nachrichten-Ticker