Geglückte Premiere
Straßenkarneval in Leer begeistert

Horstmar-Leer -

Viel Anklang fand der Karnevalsumzug in Leer, der am Samstagnachmittag viele Besucher und Teilnehmer anlockte. Die Spitze bildete der Wagen des Prinzenpaares, das erst am Abend zuvor gekürt worden war. Bis dahin hatte der Elferrat das Geheimnis bestens gehütet.

Sonntag, 04.02.2018, 09:02 Uhr

Auch der Stammtisches „Nats hat`s“ war bei der Premiere am Samstagnachmittag mit einem Karnevalswagen mit von der Partie.
Auch der Stammtisches „Nats hat`s“ war bei der Premiere am Samstagnachmittag mit einem Karnevalswagen mit von der Partie.

„Großartig, ganz toll.“ „Super, dass ein kleiner Ortsteil wie Leer mit 2300 Einwohnern so etwas auf die Beine stellen kann, ist schon bewundernswert“, lauteten nur einige der Kommentare beim ersten großen Straßenkarneval in Leer. Der Lindwurm der Freude schlängelte sich zwischen Kalvarienberg und Burgsteinfurter Straße. Dicht an dicht säumten die super aufgelegten Karnevalisten die Bürgersteige.

„Es ist schon gut, dass ich die Genehmigung zur Sperrung der Dorfstraße erteilt habe, denn die Begeisterung der vielen Zuschauer war einfach einmalig“, schwärmte sogar Ordnungsamtsleider Heinz Lölfing, der mit seiner Frau Petra zuschaute.

Doch der Reihe nach. Dichter Nebel waberte am Freitagabend durch den Saal der Gaststätte Selker, knisternde Spannung beherrschte die große Narrenschar, galt es doch die erste Prinzenproklamation nach 18 Jahren zu erleben. Nicht wie Phönix aus der Asche, sondern aus den Niederungen des Kellergewölbes der Gaststätte Selker kam der Elferrat. „Wer ist denn nun das Prinzenpaar?“, fragten sich alle. Das Geheimnis wurde gelüftet, nachdem sich der Nebel verzogen hatte. Patric Brigden und seine Frau Stephanie wurden als Bredo I. und Stephi I. proklamiert. Bis in die frühen Morgenstunden wurde geschunkelt, gesungen und gelacht.

Der Himmel hatte ein Einsehen, als sich der große Zug am Samstag vom Kalvarienberg aus in Bewegung setzte. Dunkle Wolken hingen über dem Schöppinger Berg. Doch der Himmel schickte erst den Regen, als sich der Lindwurm der Freude dem Ende entgegen neigte. Dazwischen lagen zwei Stunden, in denen die Besucher aus dem Staunen nicht mehr herauskamen. Sieben Karnevalswagen begeisterten das närrische Publikum. „Ich bin total überrascht, was in Leer alles organisiert werden kann“, meinte Christian von der Lippe aus Burgsteinfurt, der gerade mit seiner Fußballmannschaft von SV Burgsteinfurt eine Boßeltour hinter sich gebracht hatte. In das gleiche Horn stieß auch Rolf Mensing aus Horstmar, der Vater der Prinzessin Stephanie.

„Der Ortsteil hält zusammen“, freute sich Christoph Arning, der die Triebfeder des Straßenkarnevals war. Das Event war vereinsübergreifend von den Leerer Cliquen organisiert worden. Und so kamen die Zuschauer aus dem Dorf und den Bauerschaften Haltern, Alst und Ostendorf, zum Teil sogar kostümiert. Der Prinzenwagen führte den Zug an. Es war ein umgebauter Mercedes-Oldtimer.

„Hier können Eltern und Kinder gemeinsam feiern“, führte Michael Raue als Grund für die Teilnahme des Stammtisches „Nats hat`s“ mit einem Karnevalswagen an. Die Clique „Wilmings Hof“ ging mit Air-Berlin hoch hinaus, da fehlte auch das entsprechende Outfit der Besatzung nicht. „Wir fordern den fünften Stern“ hieß es beim Karnevalswagen der „Clique“ im Hinblick auf die Fußballweltmeisterschaft. Einen schmucken Karnevalswagen hatte auch der Stammtisch „Haus am See“ konstruiert.

Und dann waren da auch noch die „Frazers“, ein Zusammenschluss von gleichaltrigen Schülern. Sogar bis nach Laer und Altenberge hatte sich der Leerer Straßenkarneval herumgesprochen. Die Vertreter der Orte waren mit Motivwagen der jeweiligen Landjugendgruppen gekommen. „Wir sind total begeistert von der Euphorie in Leer“, so Martin Lembeck von KLJB Altenberge.

Eines kann man festhalten: Der Ortsteil Leer ist um Attraktion reicher geworden. Wiederholung im nächsten Jahr ist versprochen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5481882?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Keine Straßenschäden durch Hitzewelle
 
Nachrichten-Ticker