Modernisierung geplant
Eine Kur für den Ratssaal

Horstmar -

Wenn schon, dann sollten wir es auch richtig machen“, warb Bürgermeister Robert Wenking im Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales, Kultur und Heimatpflege bei den Etatberatungen den vorgesehenen Haushaltsansatz für die Modernisierung des Sitzungssaals im Historischen Rathaus von ursprünglich 18 000 auf 30 000 Euro anzuheben. Dafür solle die Technik im Raum auf den neuesten Stand gebracht werden.

Dienstag, 30.01.2018, 15:01 Uhr

Mit moderner Technik soll der Sitzungssaal im Historischen Rathaus ausgestattet werden. Dabei wird auch der Riesenleuchter verschwinden.
Mit moderner Technik soll der Sitzungssaal im Historischen Rathaus ausgestattet werden. Dabei wird auch der Riesenleuchter verschwinden. Foto: Sabine Niestert

„Wenn schon, dann sollten wir es auch richtig machen“, warb Bürgermeister Robert Wenking im Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales, Kultur und Heimatpflege bei den Etatberatungen den vorgesehenen Haushaltsansatz für die Modernisierung des Sitzungssaals im Historischen Rathaus von ursprünglich 18 000 auf 30 000 Euro anzuheben. Dafür solle die Technik im Raum auf den neuesten Stand gebracht werden.

„Es wird Zeit, das zu tun“, betonte der Bürgermeister, dass die Ausstattung schon längst nicht mehr zeitgemäß sei und an einigen Stellen auch zu wünschen übrig lasse. Die großen Lautsprecherboxen werden verschwinden und gegen kleinere Exemplare ausgetauscht. Auch die Optik der Heizung soll erneuert werden.

Zudem wären eine Leinwand, Bildschirme und neue Steckdosen für die Arbeit mit dem Ratsinformationssystem wünschenswert. Es habe bereits ein Gespräch mit einem örtlichen Unternehmen über die Umsetzung dieser Maßnahmen gegeben.

Technik sei nun mal teuer, gab der Bürgermeister zu bedenken, dass die Stadt einiges an Geld für die Modernisierungsmaßnahmen in die Hand nehmen müsse.

Erhalten bleiben soll das Mobiliar. Allerdings kam aus dem Fachgremium die Anregung, die Bänke, auf denen meistens die Zuschauer sitzen, zu polstern, da diese sehr hart und unbequem seien.

„Schön ist der doch nicht“, meinte die Grüne Annette Sonneborn zum Riesenleuchter in Wagenradform, der mitten über dem großen Tisch hängt und damit viel Raum einnimmt. Dieser sei weder luxuriös noch historisch, räumte der Bürgermeister ein, dass es Sinn mache, ihn auf Dauer aus dem Sitzungssaal zu entfernen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5469492?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Van verunglückt: Frau tot, Mann und drei Kinder schwer verletzt
Unfall auf der Autobahn 31: Van verunglückt: Frau tot, Mann und drei Kinder schwer verletzt
Nachrichten-Ticker