Heilig Abend
Gestern und heute vereint

Horstmar-Leer -

Für einen Sitzplatz musste man Zeit mitbringen. Rappelvoll war am Heiligen Abend die Kirche von Ss. Cosmas und Damian. Doch die Geduld sollte sich auszahlen.

Dienstag, 26.12.2017, 14:12 Uhr

Festliche Klänge: Der Kinderchor und der Revival Chor sangen zusammen an Heilig Abend in der Kirche von Ss. Cosmas und Damian während der Christmette.
Festliche Klänge: Der Kinderchor und der Revival Chor sangen zusammen an Heilig Abend in der Kirche von Ss. Cosmas und Damian während der Christmette. Foto: Franz Neugebauer

Rappelvoll war am Heiligen Abend die Kirche von Ss. Cosmas und Damian bei der Feier der Christmette. Wer einen Sitzplatz wollte, musste eine Stunde vor Beginn des Festhochamtes in der Kirche sein. Es hatte sich herumgesprochen, dass Karin Thiele wieder mit dem Kinderprojektchor und dem Weihnachtsorchester Lieder einstudiert hatte – in diesem Jahr bereits zum 30. Mal.

Und man merkte ihr an, dass es ihr eine Herzensangelegenheit war, wieder dirigieren und organisieren zu können. Sie erhielt dafür ebenso wie alle Aktiven am Ende des Gottesdienstes viel Beifall. Hell und erfrischend klangen Weihnachtslieder des 35 Kinder umfassenden Chores. Sologesänge rundeten das Programm ab. Mit dabei war auch der Revival-Chor, also Sängerinnen und Sänger, die während des 30-jährigen Bestehens des Kinderprojektchores mitgewirkt hatten. Zwischendurch erfreute immer wieder der Instrumentalkreis die Zuhörer. Der Kirchenchor von Ss. Cosmas und Damian trug zur Gestaltung der Christmette bei.

„Keine heile Welt“

In einem Spiel stellten Sabine Wolters und Ralf Laumann die Herbergssuche von Maria und Josef dar. „Die Welt ist im Jahre 2017 keine heile Welt, wir leben nicht auf der Insel der Glückseligen,“ blickte Pfarrdechant Johannes Büll zurück und erinnerte an die Anschläge in aller Welt.

„Ich habe Euch sehr vermisst, als ich jetzt wieder für fünf Jahre in meiner indischen Heimat war und freue mich, mit Ihnen das Weihnachtsfest zu feiern“ äußerte Pfarrer Dhaman Karanam sichtlich bewegt.

Die Gottesdienste in St. Gertrudis gestalteten der MGV Liederkranz, der Kinder- und Jugendchor, der Kirchenchor sowie die Stadtkapelle mit. Die Jüngsten aus der Gemeinde freuten sich an der Krippenfeier mit der neuen Pastoralreferentin Carmen Gündling. Sie wurden musikalisch unterstützt von Prädikant Alexander Becker, Sabine Heidler, Antje Püllen und Bernhard Blome.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5381376?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F
Schnelle Reaktion ist überlebenswichtig
Westfalens erster Pedelec-Simulator ist in Münster im Einsatz (v.l.): Christoph Becker (Verkehrswacht), Frank Dusny (Brillux), Polizeipräsident Hajo Kuhlisch und Oberbürgermeister Markus Lewe.
Nachrichten-Ticker