Goldhochzeit im Haus Becks Begegnung im Krankenhaus mit Folgen

Horstmar-Leer -

Die Eheleute Antonius und Hedwig Becks, geborene Bennink, wohnhaft Stadtstiege 11, blickten am Montag auf 50 gemeinsame Ehejahre zurück. Sie hatten damals vor Amtsdirektor Ernst Fasen mit den Trauzeugen Josef Bennink und Karl Becks den Bund für das Leben geschlossen. Bürgermeister Robert Wenking gratulierte im Namen der Stadt zu dem Ehejubiläum. Neben einem Blumenstrauß und einem Einkaufsgutschein hatte er einen Auszug aus dem Heiratsbuch der Stadt mitgebracht.

Von Franz Neugebauer
Bürgermeister Robert Wenking (hinten Mitte) gehörte zu den ersten Gratulanten beim Goldpaar Antonius und Hedwig Becks, die weiteren Besuch von Daniela dos Santos (l.), Sohn Martin Becks (2.v.r.), Tochter Birgit und Schwiegersohn Dietmar Heidemann bekamen. Foto: Neugbauer
Bürgermeister Robert Wenking (hinten Mitte) gehörte zu den ersten Gratulanten beim Goldpaar Antonius und Hedwig Becks, die weiteren Besuch von Daniela dos Santos (l.), Sohn Martin Becks (2.v.r.), Tochter Birgit und Schwiegersohn Dietmar Heidemann bekamen. Foto: Neugbauer

Das Jubelpaar erfreut sich bester Gesundheit. Das genießen auch die zwei Kinder der Eheleute und die vier Enkelkinder, die gerne zu Oma und Opa kommen. Das Geburtshaus von Antonius Becks steht im Duwendahl. Vom Vater lernte er das Interesse an der Bearbeitung von Glas und legte die Gesellenprüfung als Glaser und Glasschleifer ab. 30 Jahre war er in Münster in diesem Beruf tätig. Viele Bürger kennen ihn aber auch noch als Schulbusfahrer. Als solcher war der Jubilar bis zu seinem 65. Lebensjahr unterwegs. Seine Leidenschaft sind die Oldies, egal, ob Trecker, Auto oder Motorrad. Antonius Becks gehörte sogar dem Henkel-Club Rheine an und machte mit ihm zahlreiche Ausfahrten.

Hedwig Becks wuchs zusammen mit neun Geschwistern in Vreden auf. Lange Jahre arbeitete sie im Krankenhaus in Alstätte. Dort lernte sie auch ihren Antonius kennen, als dieser Obst aus dem heimischen Garten in das Hospital lieferte. Einige Jahre arbeitete die Jubilarin auch bei der Firma van Manen in Horstmar.

„Wir haben sonntags immer früh zu Mittag gegessen, damit ich zu meiner Hedwig fahren konnte,“ erinnert sich der Jubelbräutigam. Das Paar wohnte einige Jahre gemeinsam bei den Eltern und von 1970 bis 1975 in Leer, bis es schließlich 1976 an der Stadtstiege baute. Dort wohnen die Eheleute heute zusammen mit Tochter Birgit und Schwiegersohn Dietmar Heidemann.

Die Eheleute erinnern sich gerne an eine Flugreise nach San Francisco, wo die Schwester von Antonius Becks wohnt, die ihnen Land und Leute näher brachte. Groß gefeiert wird im nächsten Jahr, wenn das Datum der kirchlichen Trauung 50 Jahre zurückliegt.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5367903?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F