VdK-Ehrenadeln
Seit vielen Jahren unermüdlich im Einsatz

Reckenfeld -

Zwei besonders engagierte Mitglieder des Reckenfelder VdK-Ortsverbandes haben jetzt durch den VdK-Landesverband Verdiensturkunden und Ehrenadeln verliehen bekommen. Die Ehrennadeln gehen an Anita Merk und Hildegard Wieskötter.

Donnerstag, 26.04.2018, 06:04 Uhr

Geehrte und Ehrende (von links): die stellvertretende VdK-Ortsverbandsvorsitzende Barbara Laumen, Anita Merk, Hildegard Wieskötter und der Vorsitzende Ulrich Stratmann. Foto: Privat

Mit den Glückwünschen der VdK Landes- und Kreisvorsitzenden versehen wurden die Ehrennadeln durch den Ortsverbandsvorsitzenden Ulrich Stratmann und dessen Stellvertreterin Barbara Laumen im Rahmen einer gemütlichen Kaffeetafel im Reckenfelder Haus der Geschichte überreicht.

Anita Merk ist seit Juli 1993 Mitglied im VdK und arbeitet seit 2004 engagiert als Vertreterin der Frauen und Sozialwartin im Vorstand des Ortsverbandes Reckenfeld mit.

Hildegard Wieskötter ist seit April 2006 Mitglied im VdK und arbeitet schon seit 2007 als engagierte Vertreterin der Frauen und Sozialwartin im Vorstand des Ortsverbandes Reckenfeld mit. Hildegard Wieskötter hat für den Ortsverein Reckenfeld auch in intensivster Kleinarbeit die Reckenfelder VdK-Vorsorgemappe ins Leben gerufen.

Beide vertreten sich gegenseitig und nehmen für den Ortsverband die Krankenbetreuung und Geburtstagsbesuche wahr, und dies sehr zeitintensiv mit unermüdlichem Einsatz.

Die Arbeit der beiden Sozialwartinnen bedurfte nach Meinung des Reckenfelder VdK-Vorstandes dringend auch einer offiziellen Anerkennung. Daher wurden beide für die VdK-Ehrennadel vorgeschlagen, die sie nun aus den Händen des Ortsverbandsvorsitzenden erhielten.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5686904?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Fritz Kalkbrenner bewegt die Massen
Musikproduzent Frotz Kalkbrenner rockt die Bühne.
Nachrichten-Ticker