Silvester in Greven
Laut, leuchtend und doch ganz ruhig

Die Stadt hat in der Silvesternacht jede Menge Radau gemacht. Dennoch war es ruhig wie selten.

Montag, 01.01.2018, 17:01 Uhr

Silvester in Greven: Laut, leuchtend und doch ganz ruhig

Den ganzen Abend über begleiteten an Silvester Knallfrosch-Knaller und dumpfe Böllerschläge die vielen Partys in Greven – mancher „Halbstarke“ konnte es nicht erwarten und ließ sein Feuerwerk vorzeitig abbrennen. Doch erst Punkt 24 Uhr leuchteten dann die Raketen über der ganzen Stadt: Greven begrüßte das Jahr 2018 mit einem üppigen Feuerwerk. Doch davon abgesehen verlief die Nacht ausgesprochen ruhig: Weder Polizei noch Feuerwehr vermeldeten besondere Vorkommnisse.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5394296?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Münster feiert sich als Friedensstadt
Das Gemälde des Kardinals Richelieu (l.), gemalt von Bernhard Bröker, sollte eigentlich 1948 in der „Reichsausstellung“ der Nationalsozialisten in Münster hängen. Diese wurde jedoch nie eröffnet, wie die Ausstellung „Ein Grund zum Feiern?“ im Stadtmuseum zeigt.
Nachrichten-Ticker