Orchester und Querflötenensemble der Musikschule in Montargis Ein wunderbar harmonischer Besuch

Greven -

Das Orchester und das Querflötenensemble der Musikschule Greven/Emsdetten/Saerbeck besuchten Ende November Montargis. Zum jährlich stattfindenden Austausch hatten sich 40 Kinder, Jugendliche und Erwachsenen aus Greven, Emsdetten und Saerbeck auf den Weg gemacht und freuten sich auf das gemeinsame Musizieren mit ihren Freunden in Montargis.

40 Kinder, Jugendliche und Erwachsenen aus Greven, Emsdetten und Saerbeck besuchten die Grevener Partnerstadt Montargis.
40 Kinder, Jugendliche und Erwachsenen aus Greven, Emsdetten und Saerbeck besuchten die Grevener Partnerstadt Montargis. Foto: Musikschule

Neben den Schülern und den Lehrkräften der Musikschule waren auch Dirk Pomplun als Vorsitzender des Partnerschaftskomitees und Ulrich Pörsel als „Reiseleiter“ und Mitbegründer dieses Austausches mit dabei.

Viele neue Freundschaften wurden geschlossen und schon bestehende Kontakte intensiviert. Seit nunmehr über 35 Jahren findet dieser Austausch zwischen Familien, Schülern sowie den Lehrkräften der Musikschule und des Conservatoire de Musique et de Danse Montargis jährlich statt.

Ein gemeinsames Konzert im Salle des Fêtes war der Höhepunkt eines wunderbar harmonischen verlaufenen Besuchs. Nach dem offiziellen Empfang vor dem Konzert zeigten 80 Schüler beider Musikschulen vor vollem Saal und viel lokaler Prominenz, zu welch beeindruckenden Leistungen sie fähig sind, und dies mit großer Spielfreude.

Beeindruckt von den beachtlichen Leistungen der beteiligten Ensembles beider Musikschulen und auch der Musikschule von Amilly aber auch beeindruckt von der Atmosphäre wurde anschließend bei Imbiss und Getränken viel miteinander geredet und im Gefühl von Verbundenheit und Solidarität der Abend gemeinsam verbracht. Im Rahmen dieses Konzertes wurde auch die Einladung an die fran-zösischen Freunde zum Gegenbesuch im September des kommenden Jahres anlässlich der Feiern zum 50-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft Greven Montargis in Greven ausgesprochen und gerne angenommen.

Neben der Musik war natürlich aber auch Sightseeing angesagt. Am Freitag gab es einen Ausflug nach Gien und am Sonntag den schon legendären Trip nach Paris unter der sehr informativen Leitung von Ulrich Pörsel.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5341425?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F