Martinsumzug der Tageseltern Mit einem Lächeln im Gesicht

Greven -

Zu einem Martinsumzug für die Allerkleinsten lud der Verein der  Grevener Tageseltern (GreTa) am Freitag ein. Schon Tage vorher wurden Laternen gebastelt und Martinslieder gesungen. In diesem Jahr zog sogar  St. Martin auf dem Pferd voran, was vielen Passanten ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

Mit Pferd, Posaunen und allerlei Gefolge zogen die Teilnehmer durch die Innenstadt.  
Mit Pferd, Posaunen und allerlei Gefolge zogen die Teilnehmer durch die Innenstadt.   Foto: Bettina Rosenthal

Musikalisch begleitet durch Posaunen und Trompeten zogen die mehr als 100 Teilnehmer durch die Innenstadt. Eingeladen waren nicht nur die derzeitigen Tageskinder, sondern auch die „Ehemaligen“, die im Sommer in den Kindergarten gewechselt waren  und  auch die „Neuen“, die erst zukünftig in die Betreuung der Tageseltern kommen. Bei Martinsbrezeln, Kakao und  einem kleinen Martinsspiel endete der aufregende Nachmittag schließlich im Niederort. Aus Sicht der Familien und der GreTa-Tageseltern  war der Martinsumzug wieder ein voller Erfolg – auch dank der Unterstützung durch die Hengststation Rüscher-Konermann und die Mitglieder des Posaunenchores der evangelischen Kirchengemeinde. Alle sind sich einig: „Wir wollen nächstes Jahr wieder St. Martin feiern mit St. Martin auf dem Pferd und Musik.“

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5286361?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F