Martinsumzug Samstag in Reckenfeld Mantelteilung und Martinsgänse

Reckenfeld -

Den heißen Kakao zum Abschluss hatten sich die Kleinen redlich verdient: Vorher waren sie durch die nasse Spätherbstkälte gelaufen, um dem heiligen St. Martin zu gedenken.

Trotz des durchwachsenen Wetters kamen am Samstag mehrere hundert Familien zur Franziskuskirche.  
Trotz des durchwachsenen Wetters kamen am Samstag mehrere hundert Familien zur Franziskuskirche.   Foto: Busche

Am Wochenende fanden die traditionellen Martinsumzüge der Pfarrei St. Martinus statt. In Reckenfeld hatte die Kita St. Franziskus die Veranstaltung organisiert. Trotz des durchwachsenen Wetters kamen am Samstag mehrere hundert Familien zur Franziskuskirche, um dem Heiligen Martin zu gedenken.

Nach der szenischen Darstellung der berühmten Mantelteilung begann der Umzug. Nachdem die Kinder mit ihren leuchtenden Laternen Martinslieder singend dem Reitersmann durch die Straßen gefolgt waren, gab es auf dem Kirchplatz Kakao und Martinsgänse zum Teilen.

In St. Franziskus wurde zudem Winterkleidung gesammelt, welche in den nächsten Tagen der Flüchtlingshilfe der evangelischen Kirche übergeben werden.

Der Legende nach teilte der römische Soldat im 4. Jahrhundert seinen Mantel mit einem Bettler. In derselben Nacht hatte er einen Traum, in dem ihm Christus erschien. Martin wurde daraufhin Priester und schließlich Bischof. Sein Grab liegt in der französischen Stadt Tours.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5286359?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F