Spiel-Premiere
Von Skip-Bo bis Kniffel

Altenberge -

Zu einem regelmäßigen Spieletreff lädt der Heimatverein bald Jung udn Alt ein. Start ist am 18. Februar. Initiatoren sind die Spielefans Lena Overbeck und Christian Tewes.

Mittwoch, 07.02.2018, 19:02 Uhr

Lena Overbeck und Christian Tewes (2.v..) hatten die Idee, regelmäßig einen Spielenachmittag anzubieten. Darüber freuen sich der Heimatvereins-Vorsitzender Franz Müllenbeck (r.) und Heimatvereins-Vorstandsmitglied Werner Witte.
Lena Overbeck und Christian Tewes (2.v..) hatten die Idee, regelmäßig einen Spielenachmittag anzubieten. Darüber freuen sich der Heimatvereins-Vorsitzender Franz Müllenbeck (r.) und Heimatvereins-Vorstandsmitglied Werner Witte. Foto: mas

Raus aus der Komfortzone, runter vom Sofa und hinein ins Heimathaus – zumindest an fünf Sonntagen von Februar bis Juni. Das wünschen sich Lena Overbeck und Christian Tewes , die beiden Organisatoren des neuen Angebots unter dem Dach des Heimatvereins: „Spiele für Groß und Klein“ heißt es dann jeweils von 14 bis 18 Uhr.

„Ich habe einen Kleiderschrank voll mit Spielen“, erzählt Lena Overbeck. Regelmäßig treffen sich Christian Tewes und Lena Overbeck mit Freunden zu Spiele-Abenden. Und dabei sei die Idee entstanden, auch andere von ihrer Begeisterung für Karten-, Würfel-, Strategie- oder Glücksspiele anzustecken. Den Kontakt zum Heimatverein stellte Franziska Mahlmann von der Gemeindeverwaltung her – und als Vorstandsmitglied Werner Witte von der Idee hörte, ging es ruckzuck. Zwar gibt es bereits regelmäßig Spiel-Nachmittage im Bürgerhaus, die auch gut besucht werden, allerdings werden dort in erster Linie Doppelkopf und Skat gespielt. Angebote für die ganze Familie fehlten bislang. „Wir sind mit offenen Armen empfangen worden“, freuen sich die beiden Spieleexperten.

Die Spielenachmittage von Overbeck und Tewes gehen über die beiden Klassiker-Kartenspiele hinaus: Ob Crazy Race, Phase 10, Skip-Bo, Jenga, Kniffel oder Siedler von Cartan – alles ist möglich.

In den vergangenen Wochen haben die Organisatoren zahlreiche Spieleverlage angeschrieben. Die Resonanz war riesig: 40 Spiele wurden kostenlos auf die Reise nach Altenberge geschickt – und können an den Spielenachmittagen getestet werden. „Jeder kann aber auch seine eigenen Spiele mitbringen“, sagt Lena Overbeck.

Willkommen sind Kinder ab sechs Jahren sowie Jugendliche und Erwachsene. „Wir haben auch viele ,Spiele des Jahres`dabei“, kündigen Lena Overbeck und Christian Tewes an. Gerne werden sie Interessierten neue Spiele erläutern und Tipps und Tricks verraten. „Alle sind willkommen“, sagt Lena Overbeck. Aber: „Es soll keine Kinderbetreuung sein“, betonen die beiden. Vielmehr gehe es darum, Gleichgesinnte zusammenzubringen und sinnvoll einen Sonntagnachmittag zu verbringen.

Falls die Spielenachmittage von Erfolg gekrönt sind, kann sich der Heimatverein Altenberge durchaus eine Fortsetzung des Angebotes vorstellen.

Zum Thema

Die Spielnachmittage finden an folgenden Sonntagen von 14 bis 18 Uhr im und bei guter Witterung auch rund um das Heimathaus statt: 18. Februar, 18. März, 15. April, 27. Mai und 17. Juni. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5494507?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Bahn erstattet nach Protest Geld für Taxifahrt
 
Nachrichten-Ticker