Grinkenschmidter feiern Karneval
Frohsinn, Unsinn, Irrsinn

Altenberge -

Zahlreiche Vereine, Gruppen und Büttenredner sorgten bei den Grinkenschmidtern für ein stimmungsvolles Karnevalsfest.

Sonntag, 04.02.2018, 13:02 Uhr

Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann Karneval: Durch das Programm führten Markus Geuker (r.) und Daniel Tönies.
Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann Karneval: Durch das Programm führten Markus Geuker (r.) und Daniel Tönies. Foto: Dieter Klein

Schade, dass aus Berlin niemand dabei war. Denn was dort selbst nach wochenlangen Beratungen den Politikern nicht gelungen war, schafften die Grinkenschmidter Narren an einem einzigen Abend. Am Samstag während ihres „Winterfestes“ im Zeichen des Karnevals im Saal Bornemann: Eine Jamaika-Koalition! Die verrückte Idee kam Hubert Terwey von den Klein-Mauritzern, als er, der Mann in „Schwarz“, neben den beiden Grinkenschmidt-Moderatoren Markus Geuker (ganz in grün) und Daniel Tönies (dottergelb) die ungewöhnliche Farbzusammenstellung erkannte. Langanhaltender Beifall brandete auf. Beifall der im Übrigen über Stunden immer wieder aufflammte. Denn dem Duo Geu­ker-Tönies „Spinat mit Ei“ ging auch die nächsten Stunden der bekannte „Blubb“ nicht aus.

Beim Karneval der Grinkenschmidter wurde der neue Prinz gekürt: Manuel Krass führt die Narren an.

1/21
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein
  • Die Grinkenschmidter feierten im Saal Bornemann ihr karnevalistisches „Winterfest“. Foto: Dieter Klein

Der Gründe gab es reichlich. Schon mit dem verrückten und auf jeglich denkbar ausbeulende Thema „Jagdfieber“, dem prächtig vielseitigen Elferrat und den „Aktiven“ aus den eigenen Reihen – später im Programm, war schon mal eine gute Basis geschaffen, Frohsinn, Unsinn bis Irrsinn zu verzapfen.

Und – was die närrischen Nachfahren des schmiedenden Riesen auf wahrhaft glorreiche Art und Weise nutzten, war der musikalische Background von kölschen Karnevalsohrwürmern durch das nimmermüde Niklas-Winter-Team. So sollte und konnte die Stimmung gar nicht abreißen.

Dann die Kräfte aus dem eigenen „Stall“: die „Choreo-Kids“ als „Cowgirls“, die viel gefeierten smarten Choreo-Feen“ und die singenden und umherwirbelnden Grinkenschmidter „Superstars“. (Stefan Harenbrock, Sebastian Deitmer, Jasmin Deitmer und Liza Goldschmidt). Alles Namen, die an diesem Abend noch häufiger aufgerufen wurden. Frank Zurborn, Reporter beim Grinkenschmidter „Boten“, wusste von so manchen kleinen Begebenheiten, die sich die Betroffenen sicher gerne verkniffen hätten...

Toll auch die Musikeinlage von Guido Wiesker mit seinen Background-Sängerinnen. Und weil Thomas Lepping für nahezu sämtliche Lieder und Arrangements gesorgt hatte, wählte ihn die Schar der Obernärrinnen und Narren zum „Mann des Jahres“. Neben ihm verblasste der neue Prinz des Jahres Manuell Krass fasst schon ein wenig. Er stand das tapfer lachend aber neidlos durch. Genauso wie Julia Deitmer, die „gute Seele“ der Grinkenschmidter. Ohne sie wäre es sicher nicht zu so einer prachtvollen Sitzung gekommen.

Als schönste Kostumgruppe wurde eine Indianer-Familie gekürt. Über das schönste Einzelkostüm – einen ziemlich abgerissenen jungen Arbeiter – war man sich erst nach langer Beratung einig. Denn rein optisch hätte ein wunderschönes Zebra diesen Titel verdient gehabt.

Wie gewohnt fanden zahlreiche Karnevalsfreunde aus dem „Hügeldorf“ den Weg in den proppenvollen Saal Bornemann und ließen sich feiern. Allen voran die KG St. Johannes mit ihren fantastischen Gardemädchen, einem hervorragend aufgelegten Prinzen Johannes und dem vielseitigen Präsidenten Andreas Leuker. Letzterer sprang so gar für einen Ausfall ein. Wechselte Präsidentenkappe gegen die von „Bob, dem Baumeister“ und brachte mit einer zünftigen Büttenrede Bornemann zum Kochen. Was sich dann noch bis in den frühen Morgen hinzog.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5483003?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Fußball: 3. Liga: Miatke schockt Preußen Münster in der Kältekammer Zwickau
Nachrichten-Ticker