Altenberge 2017
Rückblick in Bildern

Altenberge -

Von der großen Musikshow der Jass-Concert-Band bis zum neuen Kreisverkehr an der Wesseler Kreuzung – einige Höhepunkte aus 2017 in Bildern.

Freitag, 29.12.2017, 11:12 Uhr

Im Dorf Münsterland präsentiert die Musikschule eine atemberaubende Show.
Im Dorf Münsterland präsentiert die Musikschule eine atemberaubende Show. Foto: Martin Fahlbusch

Die kleine Sporthalle kann wieder genutzt werden. Der TuS freut sich über einen neuen Kunstrasenplatz. Im Eiskeller findet erstmals eine Ausstellung statt, die weit 1500 Besucher in zwei Wochen zählt. Altenberge hatte in 2017 viele Höhepunkte. Ein Jahres-Rückblick in Bildern.

Altenberge 2017 in Bildern

1/14
  • Freude beim TuS Altenberge: Der alte Kunstrasenplatz wird erneuert. 250 000 Euro stehen dafür zur Verfügung.

    Freude beim TuS Altenberge: Der alte Kunstrasenplatz wird erneuert. 250 000 Euro stehen dafür zur Verfügung.

    Foto: mas
  • 125 Jahre Schmitz Cargobull: Darüber freuen sich unter anderem Dirk Hoffman, Bernhard Schmitz und Andreas Schmitz (v.l.).

    Foto: mas
  • Ein Riesenerfolg ist die Ausstellung „Echolot[e]“ im Eiskeller.

    Foto: mas
  • Die Ludgeri-Hauptschule ist seit dem 14. Juli 2017 Geschichte. Regina Kumpf leitet die Hauptschule seit 2012 als Konrektorin.

    Foto: mas
  • Die neue Fünf-Gruppen-Outlaw-Kita Moosstiege eröffnet im Herbst.

    Foto: mas
  • Die 45 Bauplätze im neuen Wohngebiet Krüselblick II sind bis Ende des Jahres alle vergeben.

    Foto: mas
  • Der erste Baustein im Zuge des Integrierten Handlungskonzeptes wird umgesetzt: Der Marktplatz soll umgebaut werden.

    Foto: mas
  • Vom Firmenjubiläum bei Schmitz Cargobull bis zum neuen Kunstrasenplatz – einige Höhepunkte des vergangenen Jahres in Bildern. Foto: Martin Fahlbusch
  • Vom Firmenjubiläum bei Schmitz Cargobull bis zum neuen Kunstrasenplatz – einige Höhepunkte des vergangenen Jahres in Bildern. Foto: Martin Fahlbusch
  • Nach eineinhalb Jahren steht die kleine Sporthalle wieder zur Verfügung. Dort waren Flüchtlinge untergebracht worden.

    Foto: mas
  • Abschied: Bürgermeister Jochen Paus dankt dem langjährigen Leiter des Fachbereichs Allgemeine Sicherheit, Ordnung und Soziales, der in den Ruhestand geht. Nachfolgerin ist Ingrid Menden.

    Foto: mas
  • Die Arbeiten zum Wiederaufbau von Stenings Scheune laufen auf Hochtouren. Darüber freuen sich Franz Müllenbeck (r.) und Werner Witte vom Heimatverein.

    Foto: Martin Schildwächter
  • Der Umbau der Wesseler Kreuzung zu einem Kreisverkehr dauert acht Monate und kostet 800 000 Euro.

    Foto: mas
  • Die Bodenschwellen mit dem Namen „Top Stop 20“ verschwinden. Das freut die Autofahrer. Nur die „Berliner Kissen“ bleiben auf der Boakenstiege.

    Foto: mas
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5387256?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Erst Entzugsklinik – dann sechs Jahre Haft
Entscheidung des Landgerichts: Vor der sechsjährigen Haftstrafe soll der Verurteilte eine mindestens dreijährige Entzugstherapie im Maßregelvollzug durchlaufen.
Nachrichten-Ticker