BVB-Fanclub nimmt Fahrt auf
Einsatz beim Südtribünen-Turnier

Altenberge -

Zum ersten Familienfest hatte der neue BVB-Fanclub „Spökenkieker Altenberge“ eingeladen. Die Resonanz war mit 60 Beteiligten groß.

Dienstag, 07.06.2016, 11:06 Uhr

Erstmals hatte der BvB-Fanclub „Spökenkieker Altenberge“ zu einem Familienfest eingeladen.
Erstmals hatte der BvB-Fanclub „Spökenkieker Altenberge“ zu einem Familienfest eingeladen. Foto: sun

Gelbe und schwarze Luftballons wiesen am Samstag den Weg zum Vereinsheim des TuS Altenberge , denn dort fand unter dem Motto „Heute geht es um die Wurst“ das erste Kennenlernfest des BVB 09 Fan-Clubs „Spökenkieker Altenberge “ statt. Dem warmschwülen Wetter zum Trotz saßen und standen rund 60 BVB-Fans auf dem Balkon des Vereinsheims und lauschten dem Festausschussvorsitzenden Bodo Nelde , der sich nicht nur für die tolle mitgebrachte Stimmung, sondern auch für die tatkräftige Unterstützung bei Marlies Skiba und Andreas Lülf bedankte: „Schon bei der Gründungsveranstaltung waren wir vom Zuspruch überwältigt. Heute habt Ihr wieder Teamgeist gezeigt und seit uns drei vom Festausschuss zur Hand gegangen.“

Stolz teilte Nelde mit, dass der Fanclub schon eine eigene Mannschaft habe, die am 26. Juni zu ihrem ersten Einsatz beim Süd-Tribünen-Turnier in Dortmund beim BVB im Stadion Rote Erde antritt.

Während Frank Staas und Karsten Philippki den Holzkohlegrill für Würstchen und Nackensteaks auf Touren brachten, überreichte Kassierer Jan Beck die von Ansgar Lütke-Sundrup gesponserten Fanmannschafts-Trikots an den Mannschaftstrainer Roman Warmeling und dem Mannschaftsmanager Kevin Börger.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4063776?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F4849256%2F4849263%2F
Münster feiert sich als Friedensstadt
Das Gemälde des Kardinals Richelieu (l.), gemalt von Bernhard Bröker, sollte eigentlich 1948 in der „Reichsausstellung“ der Nationalsozialisten in Münster hängen. Diese wurde jedoch nie eröffnet, wie die Ausstellung „Ein Grund zum Feiern?“ im Stadtmuseum zeigt.
Nachrichten-Ticker