Vier bis fünf Zentimeter lang und mit Wurzeln, die tief ins Erdreich vordringen: So sieht der Traumrasen aus, der laut Egon Pott kein Hexenwerk ist.

Seminar im Kiebitzmarkt So wird‘s was mit dem Traumrasen

Lengerich -

Viele, die einen Garten haben, wünschen sich, dass ein Teil davon sattgrüner Rasen ist. Doch gerade nach dem Winter ist davon oft wenig zu sehen. Tipps, wie das Ziel erreicht werden kann, gab es jetzt bei einem Seminar in Lengerich.

Von Mareike Stratmann

Workshop Yoga für Bewegungsmuffel

Müssen Menschen mit körperlichen Einschränkungen auf die vielfältigen positiven Wirkungen von Yoga verzichten? „Yoga lässt sich immer an die individuellen Gegebenheiten und Bedürfnisse des Übenden anpassen“, sagt Birgit Kratz.

Für die eigenen vier Wände in Westerkappeln Familien erhalten bis zu 100 000 Euro Förderdarlehen

Westerkappeln -

Mit den sogenannten „Öffentlichen Mitteln“ fördert das Land Nordrhein-Westfalen den Erwerb von eigenen vier Wände. Diese Förderung ist 2018 noch einmal deutlich verbessert und zudem vereinfacht worden. Davon können auch Westerkappelner Familien profitieren.

Straßen- und Flurkunde zum Siedlungsnamen Gaste Ginster, Giersch, Gras oder Gerste ?

Lotte -

Wer sich in Lottes Osten nach Süden orientiert, erreicht mit Querung von Autobahn und Goldbach den Hasbergener Ortsteil Gaste. Die dorthin abzweigende Straße heißt naheliegenderweise Gaster Landweg. Der Siedlungsname Gaste dürfte von einem Flurnamen abgeleitet sein.

Von Astrid Springer

Pendlerstatistik 11 000 rein – 11 000 raus

Greven -

Arbeiten in Greven? Die Mehrzahl derer, die das von sich behaupten können, kommt aus anderen Städten. Denn: Mehr als 11 000 Grevener fahren in eine andere Stadt zum arbeiten, aber auch mehr als 11 000 Menschen kommen aus einen anderen Stadt um in Greven zu arbeiten.

Von Peter Beckmann

Der Neue im Jugendcafé Freiraum Erste Aufgabe: Vertrauen aufbauen

Ochtrup -

Es gibt einen neuen Mitarbeiter im Jugendcafé Freiraum: Fabian Post ist Nachfolger von Reinhard Vinkelau. Der 27-jährige Sozialpädagoge, der seit Anfang des Monats im Georgsheim tätig ist, hat sein Studium zwar erst im vergangenen Sommer abgeschlossen, bringt aber schon ganz viel Erfahrung mit.

Von Heidrun Riese

Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst in Westerkappeln Weniger Personalausgaben trotz Gehaltsplus

Westerkappeln -

Der Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst bereitet Thomas Rieger, Kämmerer der Gemeinde Westerkappeln, keine schlaflosen Nächte. Er geht für dieses Jahr trotz Gehaltsplus sogar von sinkenden Personalausgaben aus.

Von Frank Klausmeyer

Tagesfahrt des VdK Schlaf-Tipps und Schoko-Köstlichkeiten

Reckenfeld -

Der Reckenfelder VdK-Sozialverband besuchte kürzlich anlässlich einer Tagesfahrt nach Hannover die Firma Wenatex.

Das andere Leben In Syrien wird nur zu Hause gepflegt

Metelen -

Der 33-jähriger Al Abdullah Mohamed Kahir lernt zurzeit die Arbeit eines ambulanten Pflegedienstes in Metelen kennen. Vor zwei Jahre war er aus seiner Heimat, aus Syrien, geflüchtet.

Von Irmgard Tappe

Boakenstiege: CDU-Fraktionsspitze nimmt Stellung Das große Ganze im Blick

Altenberge -

Mit den bislang vorgestellten Plänen zur Umgestaltung der Boakenstiege ist die CDU nicht einverstanden. Die Fraktionsvorsitzende Sigrid Schulze Lefert und ihr Stellvertreter Matthias Große Wiedemann fordern unter anderem, einen „Angebotsstreifen“ für Radfahrer.

Von Martin Schildwächter

CDU diskutiert Kita-Landschaft Zu großes Problem für nur eine Kita

Saerbeck -

Eine Wortmeldung auf der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbands machte jetzt öffentlich, worum es in der Diskussion um die neue, sechste Kita bisher hinter vorgehaltener Hand oder geschlossenen Türen offenbar auch ging. „Es gibt einen Anteil von mehr als 40 Prozent Kinder mit Migrationshintergrund im katholischen Kindergarten“, sagte CDU-Mitglied Alfons Günnigmann.

Von Alfred Riese

Tipps vom Experten Niemals ohne Helm fahren

Horstmar-Leer -

Um das Fahrrad dreht sich alles während einer Informationsveranstaltung, die die Kfd Leer nicht nur ihren Mitgliedern anbot. Dazu hatten die Veranstalterinnen Polizeihauptkommissar Michael Heimeshoff, Verkehrssicherheitsberater in der Kreispolizeibehörde Steinfurt, gewinnen können.

Von Franz Neugebauer

Engagement gegen Insektensterben Aktive möchten ein breites Bündnis

Lengerich -

Der Rückgang der Zahl der Insekten ist inzwischen wissenschaftlich belegt. Ein Paradebeispiel sind Bienen. In Lengerich gibt es nun Bemühungen, dem Negativtrend etwas entgegenzusetzen. Dazu gehört unter anderem eine Ausstellung, die am 24. April beginnt.

Von Paul Meyer zu Brickwedde

Projektarbeit bei „Lernen fördern“ Kreativ mit „MiA“

Kreis Steinfurt -

Laura Heinze, René Müller und Viacheslav Fedorov sind gut beschäftigt. In den Werkstätten von „Lernen fördern“ in Steinfurt nehmen sie an „MiA“ (Modulare und individuelle Angebote) teil. „MiA“ wird von dem Verein im Auftrag des Jobcenters Kreis Steinfurt umgesetzt. Das Angebot richtet sich an junge Erwachsene, die überwiegend keine berufliche Perspektive besitzen.

Abenteuer Hausbau, Teil 4: Die Decken kommen Der Deckel muss drauf

Ochtrup -

Viele Menschen in der Töpferstadt möchten ein Haus bauen. Doch ein passendes Grundstück zu finden, ist gar nicht so leicht. Und dann der Bau selbst: Was müssen künftige Bauherren beachten? Die WN begleiten beispielhaft Familie Hippe/Menze bei ihrem Wohnbauprojekt.

Von Anne Steven

61- und 49-Jähriger wegen Körperverletzung vor Gericht Neuer Verhandlungstag nötig

Ochtrup/Steinfurt -

Um Körperverletzung ging es jetzt bei einer Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht Steinfurt. Ein 61-jähriger gebürtiger Ochtruper und ein in Ochtrup wohnender 49-Jähriger waren angeklagt, im Juli 2017 in der Töpferstadt auf einem Grundstück am Kniepenkamp im Streit einen anderen Mann mit einem gefährlichen Gegenstand verletzt zu haben.

Von Norbert Hoppe

Greven vor 25 Jahren Über ein Biotop und die Wiedervereinigung

Prominetne Sportler in Greven, doch einer weigerte sich, mit der Presse zu sprechen. Warum? Das erfahren sie hier...

Waldfreibad vor 45 Jahren eröffnet Vier Bürgermeister waren dabei

Tecklenburg -

Das waren noch Zeiten, als Ratsmitglieder in voller Montur ins Wasser gesprungen sind. Und als es gleich vier Bürgermeister gab, die zur Einweihung kamen, nämlich aus Tecklenburg, Ledde, Leeden und Brochterbeck. Damals, das war 1973. Anfang Mai wurde das Waldfreibad eröffnet, das nun seinen 45. Geburtstag feiert.

Von Ruth Jacobus

Amtsgericht spricht Angeklagten frei Richter: „Ich weiß nicht, was stimmt“

Ladbergen/Tecklenburg -

Am Ende einer Hauptverhandlung stand gestern Aussage gegen Aussage. Das war Grund genug für das Amtsgericht Tecklenburg, den Angeklagten vom Vorwurf der Bedrohung freizusprechen. „Ich weiß nicht genau, was stimmt“, begründete der Richter seine Entscheidung.

Von Dietlind Ellerich

Hortensien Spieker Besuch bei den Blumen

Schmedehausen -

22 Frauen aus Schmedehausen erfuhren viel Neues bei einer interessanten Führung durch die Produktionsanlagen von Hortensien Spieker in Ibbenbüren. Praktische Tipps bekamen die Frauen vor Ort.

Erste Absolventen im Lehrgang „Fachwirt Automobiles Kulturgut“ Schritt ins neue Zeitalter

BurgSteinfurt -

Alte Autos sind das neue große Ding, davon ist Rolf Cosse überzeugt. Und hat dafür jede Menge Argumente: „In 20 Jahren wird auf den Straßen nichts mehr so sein wie heute“, ist sich der Präsident der Gesellschaft für Automobile Kultur und Organisator der Racedays sicher.

Von Bernd Schäfer

Feuerwehrhaus in Lotte-Wersen „Kleine Lösung“ für Brand- und Einbruchsschutz

Lotte -

Der Bau- und Planungsausschuss hat sich in seiner jüngsten Sitzung einstimmig für die „kleine Lösung“ beim Brand- und Einbruchsschutz im Rahmen der Sanierung und Erweiterung des Feuerwehrhauses in Wersen ausgesprochen.

Von Angelika Hitzke

Airportpark: Jetzt haben die Bagger das Wort

Jahrelang dümpelten die Wiesen, Weiden und Äcker im Airportpark nur so vor sich hin. Jetzt aber kommt Bewegung in die Sache.

Verkehrsunfall in Lienen Familienausflug endet tragisch - Motorradfahrer schwer verletzt

Lienen -

Glück im Unglück hatte am Nachmittag in Lienen ein Motorradfahrer. Er prallte mit seiner Maschine nahezu ungebremst vor den Reifen eines entgegenkommenden Traktors, der samt Güllefass abbiegen wollte. Ein in direkter Nachbarschaft wohnender Sanitäter war sofort zur Stelle.

Von Michael Schwakenberg

Ausschuss ist sich einig Rüttelstreifen sind zu wenig

Lienen-Kattenvenne -

Wäre der Ostbeverner Damm in diesem Bereich nicht so gut ausgebaut und wäre durch den Saal Daweke nicht die Sicht auf die Schweger Straße versperrt – vielleicht wäre der schwere Unfall Anfang Februar dort nicht passiert.

Von Michael Schwakenberg