Kirchengemeinde St. Martin
Riegelmeyer bleibt Vorsitzender

Nottuln -

„St. Martin – eine gastfreiheitliche Herberge“ – an diesem Leitbild hält der Pfarreirat für seine weitere Arbeit fest.

Mittwoch, 07.02.2018, 19:02 Uhr

Im Gertrudenstift in Rheine-Bentlage kam der Pfarreirat der Pfarrgemeinde St. Martin zusammen und erarbeitete Schwerpunkte für die kommenden vier Jahre.
Im Gertrudenstift in Rheine-Bentlage kam der Pfarreirat der Pfarrgemeinde St. Martin zusammen und erarbeitete Schwerpunkte für die kommenden vier Jahre.

Zu einem Klausurwochenende hat sich der Pfarreirat St. Martin Nottuln im Gertrudenstift in Rheine-Bentlage getroffen. Das Leitbild „St. Martin – eine gastfreiheitliche Herberge“ hatte der vorherige Pfarreirat bereits im Februar 2014 erarbeitet und formuliert. Die Kirchengemeinde als lebendige, für alle offene Herberge, soll auch für den neu gewählten Pfarreirat weiterhin das Leitbild sein, teilt die Pfarrgemeinde mit.

Nach den konstituierenden Sitzungen im November und Dezember vergangenen Jahres sowie nach dem Klausurwochenende in Bentlage steht nun auch die endgültige Zusammensetzung des Vorstandes fest: Als Vorsitzenden bestätigte der Pfarreirat Martin Riegelmeyer aus Appelhülsen. Weitere Mitglieder im Vorstand sind Jeannette Breitkopf-Schönhauser und Jutta Glanemann aus Nottuln sowie Winfried Schürmann aus Darup.

Die gewählten Mitglieder des Pfarreirates und die hauptamtlichen Seelsorger der Gemeinde tauschten sich in Bentlage über die Grundsätze der gemeinsamen Arbeit aus und formulierten die Schwerpunkte für die kommenden vier Jahre. Mit professioneller Unterstützung durch den Referenten und Moderator Jesaja Michael Wiegard (Selm) wurden die Aufträge des vorherigen Pfarreirates an den jetzigen Pfarreirat sowie die Weiterentwicklung des lokalen Pastoralplans bearbeitet. Daneben stand das persönliche Kennenlernen auf dem Programm. Der im November vergangenen Jahres gewählte Pfarreirat besteht aus 16 gewählten Mitgliedern, von denen sieben Gemeindemitglieder neu in den Rat gewählt wurden.

Weitere Informationen zu den Mitgliedern des Pfarreirates, den Ansprechpartnern und zu den – weiterhin ortsteilübergreifenden – Sachausschüssen, in denen die überwiegende Arbeit der Pfarreiratsmitglieder mit Unterstützung von vielen ehrenamtlichen Mitgliedern der Pfarrei stattfindet, sind auf der Homepage der Kirchengemeinde nachzulesen.

Darüber hinaus macht der Pfarreirat darauf aufmerksam, dass seine Sitzungen grundsätzlich öffentlich sind. Alle interessierten Mitbürger sind zur Teilnahme eingeladen. Die Sitzungstermine sowie die Protokolle der Sitzungen werden über die Homepage der Pfarrei veröffentlicht.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5495367?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F
Keine Straßenschäden durch Hitzewelle
 
Nachrichten-Ticker