Lokale Wirtschaft Das Handwerk sagt Danke!

Nottuln -

Mit einer neuen Kampagne richtet die Kreishandwerkerschaft den Blick auf die örtlichen Betriebe.

Von Iris Bergmann
Auch die Nottulner Firma Heimann Fahrzeugbau – im Bild unter anderem die Geschäftsführer Karl Heimann (l.) und Hubert Heilmann (vorne kniend) – beteiligt sich an der neuen Kampagne des Handwerks.
Auch die Nottulner Firma Heimann Fahrzeugbau – im Bild unter anderem die Geschäftsführer Karl Heimann (l.) und Hubert Heilmann (vorne kniend) – beteiligt sich an der neuen Kampagne des Handwerks. Foto: Iris Bergmann

„Dieses einfache Danke sagt eigentlich alles“, freut sich Ulrich Müller . Das Danke, von dem der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Coesfeld spricht, richtet sich an Kunden, aber auch an Mitarbeiter der Handwerksbetriebe im Kreis Coesfeld. Unter dem Motto: „Das Handwerk sagt Danke“ startet am Tag des Handwerks am 16. September (Samstag) kreisweit eine Aktion, zu der am Montag in der Firma Heimann Fahrzeugbau im Nottulner Gewerbegebiet Beisenbusch der Startschuss erfolgte.

Die Aktion soll nicht allein als Imagekampagne gelten, sondern vor allem eine Reaktion sein auf die Wertschätzung und Treue, die die Kunden dem Handwerk generell entgegenbringen – egal ob im Metallbau oder im Tischlerhandwerk.

Maria Gillissen von der Kreishandwerkerschaft betont: „Kompetenz, Verlässlichkeit und ein hohes Engagement für den Kunden sind Erfolgsfaktoren des Handwerks.“ Darauf wollen die Handwerksbetriebe auch hinweisen.

1600 Betriebe aus dem Kreis Coesfeld beteiligen sich an der Aktion, die auch damit verbunden ist, dass die Kunden die Möglichkeit haben etwas zu Gewinnen. Die Teilnahmekarten gibt es ausschließlich in den Handwerksbetrieben und werden nur dort ausgegeben. „Als Danke an den Kunden“, sagt Firmenchef Karl Heimann, der auch Obermeister der Metall-Innung ist.

Die Kreishandwerkerschaft Coesfeld beteiligt sich zum ersten Mal an solch einer Aktion. Unterstützt wird sie von Sponsoren wie der IKK Classic, Signal Iduna und MEWA-Textilmanagement. Neben dem Preisausschreiben wird die „Danke-Aktion“ bundesweit auch noch über Plakate und Radiowerbung bekannt gemacht.

Neben dem Dankeschön für die Kunden sollen auch die Mitarbeiter der Handwerksfirmen profitieren, „die ja auch einen erheblichen Anteil haben“, betont Frank Summen, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft. Auch für sie gibt es ein Preisausschreiben. Und nicht zuletzt dient die Aktion der Imagepflege und der Nachwuchsgewinnung für das Handwerk.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5143977?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F