Polizei Badehosen-Fahrer steuert Pkw in den Kanal

Lünen/Nottuln -

Der Fahrer eines in Nottuln gestohlenen Fahrzeugs ist direkt in Datteln-Hamm-Kanal gefahren. Der Mann trug nur eine Badehose.

 
  Foto: Anne Eckrodt

Ein nur mit einer Badehose bekleideter Autofahrer hat am Sonntag einen VW Touran in den Datteln-Hamm-Kanal bei Lünen gesteuert. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Wagen, der in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag in Nottuln gestohlen worden war, teilte die Polizei mit.

Der noch unbekannte Badehosen-Fahrer hat nach Zeugenaussagen am Sonntagnachmittag den Wagen zielgerichtet in den Kanal gefahren, schilderte die Polizei Dortmund. Der alleine im Fahrzeug sitzende Fahrer verließ den noch an der Wasseroberfläche treibenden Wagen und schwamm in Badehose an das Kanalufer. Von dort flüchtete er mit einem anderen Unbekannten.

Für Suche und Bergung des Fahrzeugs musste vorübergehend der Schiffsverkehr eingestellt werden.

Egal, ob es sich bei dem Vorfall um eine Mutprobe oder einen „Dummejungenstreich“ handelt, für den Eigentümer des Fahrzeugs ist die Angelegenheit höchst ärgerlich. Nach Einschätzung des ADAC muss man bei Fahrzeugen, die komplett unter Wasser gestanden haben, von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgehen.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5143959?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F164%2F