Peter Friemel feiert 80. Geburtstag und erhält weitere Spenden
Hilfe für den Südsudan

Lüdinghausen -

Jetzt musste Peter Friemel nicht einmal in die Pedale treten. Zum 80. Geburtstag überreichte dem Sponsoren-Radler sein Nachbar Wilhelm Sternemann 325 Euro aus der Erlös des Verkaufs seines Spiels „Quadri Doda“.

Dienstag, 02.01.2018, 06:01 Uhr

Freuten sich  sich über die Spende: Die Eheleute Peter und Luise Friemel bedankten sich bei Wilhelm Sternemann (r.).
Freuten sich  sich über die Spende: Die Eheleute Peter und Luise Friemel bedankten sich bei Wilhelm Sternemann (r.). Foto: ll

Gleich doppelten Grund zur Freude hatte Peter Friemel am Samstag: Zum einen feierte der ehrenamtliche Spendensammler seinen 80. Geburtstag. Zum anderen überreichte ihm Wilhelm Sternemann eine Spende in Höhe von 325 Euro. Diese kommt einem Projekt der Salesianer Don Boscos im Südsudan zugute, bei dem es um den Aufbau einer Schule in einer Flüchtlingssammelstelle in der Hauptstadt Juba geht.

Friemel, der seit seiner Pensionierung immer wieder Sponsoren-Radtouren unternimmt und dabei Spenden für Don-Bosco-Projekte in Höhe von insgesamt 150 000 Euro gesammelt hat, freute sich über die Hilfe seines Nachbarn, Wilhelm Sternemann. Der ehemalige Mathe-Lehrer am Canisianum hatte am Lüdinghauser Adventsmarkt das am chinesischen Tangram orientierte Spiel „Quadri Doda“ verkauft, bei dem mit Hilfe von 15 Spielsteinen Figuren gelegt werden müssen.

Ein Teil der Erlöse sowie weitere Spenden wurden nun an Friemel weitergereicht. Das Geheimnis seines Erfolgs erklärte der Jubilar so: „Der persönliche Kontakt zu den Spendern ist wichtig.“ Denn jeder bekomme selbst gemachte Marmelade und einen Dankesbrief, sagte der 80-jährige. Und er fügte er hinzu: „Meine Frau Luise hat mich immer großartig unterstützt.“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5393719?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Einbrecher fesseln und erpressen Frau
Im Schlafzimmer: Einbrecher fesseln und erpressen Frau
Nachrichten-Ticker