Leezenbörse auch in 2018 ADFC-Ortsgruppe bestätigt ihr Leitungsteam einmütig

Lüdinghausen -

Der Saal war gut gefüllt, als sich die Mitglieder der ADFC Ortsgruppe Lüdinghausen zur Jahresversammlung in der Gaststätte „Zur Mühle“ trafen. Aktuell hat die ADFC Ortsgruppe 194 Mitglieder. Der Sprecher der Ortsgruppe, Lothar Kostrzewa-Kock, gab einen Rückblick auf die abgelaufene Saison 2017. Danach berichteten die Sprecher der Fachgruppen von einem alles in allem zufriedenstellenden Jahr. So sei etwa die 14. Leezenbörse gut besucht und wieder erfolgreich gewesen, freute sich Heinz Tinkloh, so dass eine Fortsetzung am 17. März 2018 geplant ist.

Rückschau und Ausblick standen auf der Tagesordnung der jüngsten Versammlung der ADFC-Ortsgruppe Lüdinghausen.
Rückschau und Ausblick standen auf der Tagesordnung der jüngsten Versammlung der ADFC-Ortsgruppe Lüdinghausen. Foto: ADFC

Ehrenamtliche Mitarbeit bei Radverleihstation

Die Tourensaison ist laut Adolf Stapel ebenfalls zufriedenstellend verlaufen. Wilhelm Beckmann vom Arbeitskreis Radverkehr berichtete über die erreichten Verbesserungen bei Pollern und Umlaufsperren sowie die guten Fortschritte bei neuen Abstellanlagen für Fahrräder. Der Arbeitskreis freut sich, dass mit dem neuen Beauftragten der Stadt für die Nahmobilität künftig wieder ein Ansprechpartner für den Radverkehr zur Verfügung steht. Auch die ehrenamtliche Hilfestellung für die von Lüdinghausen Marketing betriebene Rad- Verleihstation war ein voller Erfolg. Für die neue Saison ist die Anschaffung neuer E-Bikes geplant.

Pressesprecher Herbert Baur betonte die gute Zusammenarbeit mit den heimischen Medien und erwähnte etwa die Mitarbeit bei der Ausarbeitung der WN-Familienradtour.

Norbert Beisenkroll berichtete darüber, dass die Kasse des ADFC durch die 2017 durchgeführten Touren und Seminare zurzeit gut gefüllt ist. Auch die Leezenbörse habe ihren Teil dazu beigetragen.

Bernd Brüning leitete die anschließende Wahl des Sprecherteams. Alle Aktiven wurden erneut in ihren Ämtern einstimmig wiedergewählt: Sprecher bleibt Lothar Kostrzewa-Kock, sein Stellvertreter ist Heinz Tinkloh, Kassierer Norbert Beisenkroll, Touristikleiter Adolf Stapel, Pressewart Herbert Baur. Den Internetauftritt betreut Wilhelm Beckmann. Abschließend gab Kostrzewa-Kock einen Ausblick auf die Aktivitäten der Leezenfreunde für das kommende Jahr.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5286496?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F