VdK-Ortsverband Lüdinghausen Vorstand sucht Verstärkung

Lüdinghausen -

Heinz Fust ist seit 29 Jahren Vorsitzender des VdK-Ortsverbands Lüdinghausen. Der 82-Jährige sucht gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen nach „Nachwuchskräften“ für die ehrenamtliche Arbeit.

Von Peter Werth
Heinz Fust ist seit 29 Jahren Vorsitzender des VdK in Lüdinghausen
Heinz Fust ist seit 29 Jahren Vorsitzender des VdK in Lüdinghausen Foto: wer

Es ist nicht so, dass er sein Amt satt hätte. Aber nach 29 Jahren als Vorsitzender des VdK-Ortsverbands in Lüdinghausen, möchte der 82-Jährige diese Aufgabe doch allmählich in jüngeren Händen wissen. Ähnlich gehe es seinen Vorstandskollegen, erklärt Fust . Und so suchen die Verantwortlichen des heimischen Ablegers des Sozialverbands VdK dringend „Nachwuchskräfte“, die in die Vorstandarbeit einsteigen wollen.

„Die Suche gestaltet sich schwierig“, weiß Fust von vielen vergeblichen Versuchen, neue Mitglieder für den Vorstand zu rekrutieren. Dabei sei die Aufgabe durchaus interessant. Es gehe eben nicht nur darum, Grillfeste oder Ausflüge für die rund 350 VdKler zu organisieren. Er verweist auf die intensive Beratungstätigkeit, die der Sozialverband leiste. So sei der Ortsverband die Schnittstelle, um Gespräche mit den Fachberatern des Kreisverbandes herzustellen.

Beratungsgespräche würden unter anderem zu Konflikten mit Kranken- oder Pflegekassen, Problemen bei der Anerkennung einer Berufskrankheit oder eines Arbeitsunfalls sowie zu Fragen der Sozialhilfe geführt. Weitere Themen sind Rentenfragen, Patientenverfügungen oder Vorsorgevollmachten. Beraten werden VdK-Mitglieder jeweils am ersten und dritten Donnerstag eines Monats von 9 bis 12 Uhr im Altbau des Lüdinghauser Rathauses.

Derzeit besteht der VdK-Vorstand aus zehn Mitgliedern, so Fust. „Die nächsten Vorstandswahlen sind im Februar nächsten Jahres“, hofft der Vorsitzende auf Lüdinghauser VdK-Mitglieder, die an der ehrenamtlichen Arbeit interessiert sind.

Zum Thema

Wer im Vorstand des VdK Lüdinghausen mitarbeiten möchte, kann sich jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 18 bis 19 Uhr an Heinz Fust (' 0 25 91/64 46) wenden.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5218651?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F