Circus Verona gastiert in der Stadt „Das ist unser Leben“

Lüdinghausen -

Artisten aus aller Herren Länder gastieren ab heute mit dem Circus Verona in Lüdinghausen. Bis zum 26. März gibt es Akrobatik, Clownerie und Tierdressuren, verspricht Jessica Tränkler, die die Show moderiert. Hinter jeder Nummer stecke viel schweißtreibende Arbeit, so die 21-Hährige.

Von Peter Werth
Akrobatik und Tierdressur gehören zum Programm im Circus Verona. Moderiert werden die Vorstellungen von Jessica Tränkler (kl. Foto).
Akrobatik und Tierdressur gehören zum Programm im Circus Verona. Moderiert werden die Vorstellungen von Jessica Tränkler (kl. Foto). Foto: wer

Das Zirkusleben hat Tradition in der Familie von Jessica Tränkler . „Unser Circus Verona existiert schon in der siebten Generation“, erzählt sie. Gegründet habe ihn eine Ur-Ahnin, die sich wohl unsterblich in die italienische Stadt verliebt habe, berichtet die 21-Jährige. Ab heute bis zum 26. März (Sonntag) gastiert das Familienunternehmen mit Stammsitz in Mannheim in der Steverstadt (Freifläche an der Hans-Böckler-Straße/Ecke Carl-Sonnenschein-Straße).

In der Manege unter dem Dach des großen Vier-Masten-Zeltes erleben die Besucher dann neben den unvermeidlichen Clowns verschiedene Akrobatik-Artisten, eine Schlangenfrau, Feuerschlucker sowie Jonglage, Pferde-, Kamel- und Ziegendressuren. Die Circus-Verona-Mannschaft besteht aus rund 40 Personen. Sie kommen aus aller Herren Länder, unter anderem aus Brasilien und der Schweiz. Familienoberhaupt ist Luise Tränkler, die, so ihre Enkelin Jessica, das Geschehen im Hintergrund steuert.

Moderiert wird die rund zweistündige Show – untermalt von Livemusik – von der 21-jährigen Zirkusfrau, die feststellt, dass hinter den einzelnen Nummern viele Stunden an schweißtreibenden Training stecken. „Die meisten Leute sehen nur den schönen Schein in der Manege. Es gibt keine Pause, keinen Urlaub.“ Und dennoch kann sie sich ebenso wie ihre Geschwister – die 18-jährige Michelle und die 14-jährigen Zwillinge Dana und Taylo – ein Leben jenseits des Zirkus‘ nicht vorstellen. „Ich liebe das Reisen“, sagt sie.

Gerade erst hat der Circus Verona sein Winterquartier verlassen. Lüdinghausen ist die erste Station der Tournee mit neuem Programm, die in den kommenden Monaten durch ganz Deutschland führen soll. Die Winterpause haben die Artisten genutzt, Ideen für neue Nummern zu sammeln und sie dann umzusetzen. Aber auch sonst gebe es genug zu tun, so Tränkler: Das Zelt müsse ausgebessert und Kostüme geschneidert werden sowie anderes mehr.

Trotz der oft aufreibenden Arbeit hat Jessica Tränkler nicht das Gefühl, etwas zu verpassen. Tauschen mit „den Sesshaften“ möchte sie schon gar nicht: „Das ist unser Leben. Wir haben früh gelernt, Verantwortung zu übernehmen.“

Zum Thema

„Manage frei“ im Circus Verona heißt es ab heute bis zum 26. März – mit Ausnahme der Ruhetage am 21. und 22. März – jeweils um 16 Uhr. Karten können unter ' 01 63/2 89 66 54 vorbestellt werden.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4705748?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F