OHK-Jubiläumsparaden
Pfarrer in der Badewanne

Havixbeck -

Die Pfarrer Dr. Oliver Kösters und Siegfried Thesing brachten als „Herren im Bad“ das Forum bei der OHK-Karnevalsparade zum Toben. Der 50. Havixbecker Karneval wurde gebührend gefeiert.

Sonntag, 11.02.2018, 13:02 Uhr

In der Badewanne saßen die Pfarrer Siegfried Thesing (l.) und Dr. Oliver Kösters sich vis-à-vis gegenüber.
In der Badewanne saßen die Pfarrer Siegfried Thesing (l.) und Dr. Oliver Kösters sich vis-à-vis gegenüber. Foto: Maxi Krähling

Stolz wie Oskar saßen Ella Sommerfeld und Justus Wehner auf den Schultern junger Herren des Organisationskomitees Havixbecker Kinderkarneval (OHK) und der Katholischen Jungen Gemeinde ( KJG ). Das Prinzenpaar genoss sichtlich den Moment, feierlich und unter lautstarkem Beifall zur OHK-Freitagsparade in das Forum der Anne-Frank-Gesamtschule getragen zu werden.

In ihrer kurzweiligen und höchst unterhaltsamen Büttenrede erinnerten die Beiden nicht nur daran, „dass für die Renovierung des eigentlich schönen Sandsteinmuseums weiter gefastet werden muss“. Der Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann habe zu seinem Arbeitsplatz in Berlin zukünftig die Reise mit dem Pferd anzutreten, da die Bahnstrecke zwischen Roxel und Münster längere Zeit gesperrt ist. Abschließend durfte ein Hinweis zum heutigen Kaufverhalten nicht fehlen: „Heimatshoppen ist das Motto – Besser als ein Sechser im Lotto!“

Karneval in Havixbeck: OHK-Samstagsparade 2018

1/84
  • SA-OHK-49.jpg Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling
  • Foto: Maxi Krähling

Bürgermeister Klaus Gromöller hatte traditionell den Rathausschlüssel zur Übergabe an das Prinzenpaar mitgebracht und konnte sich eine Spitze zu den neuen Kostümen von Ella und Justus nicht verkneifen. Die Farben Blau-Weiß veranlassten ihn dazu, einen Auszug des Schalker Vereinsliedes „Blau und Weiß, wie lieb ich dich“ vorzusingen. Ein Großteil der Partygäste quittierte dies allerdings mit Pfiffen.

Für ausgelassene Stimmung sorgten einmal mehr die Auftritte der zahlreichen Tanzgruppen. Trainerin Sara Henrichmann hatte mit den Stiftsbienen und der Tanzgruppe von Gelb-Schwarz Hohenholte neue Stücke einstudiert. Die Gruppe „Frauenpower“ betrat mit Rollatoren die Bühne und zeigte anschließend, wie fit sie noch im fortgeschrittenen Alter sind. Aktuelle Hits und Oldies präsentierten die „Frechen Früchtchen“ und hatten sich dazu das Thema „Madame Tussauds“ überlegt. Das Männerballett „Stramme Waden“ durfte ebenso wenig fehlen wie „Isi und Co.“, eine Tanzgruppe Havixbecker Mädchen.

Karneval in Havixbeck: OHK-Freitagsparade 2018

1/106
  • mast-001.jpg Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Karneval in Havixbeck: OHK-Freitagsparade 2018 Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner
  • Foto: Marco Steinbrenner

Dass der Karneval in Havixbeck fest in der „Gemeinde“ etabliert ist, zeigte sich bei der OHK-Parade am Samstagabend. So gaben sich sowohl Pfarrer em. Albert Wöstmann als auch die Pfarrer Siegfried Thesing und Dr. Oliver Kösters die Ehre auf der Bühne. Wöstmann, herrlich und überaus sympathisch imitiert durch Ingo Spindelndreier, hatte wie immer kleine Dönekes auf Lager. Er berichtete in bewährter Erzählmanier und seinem unverkennbaren münsterländischen Dialekt, wie „Pastor damals Pastor geworden ist“.

Thesing und Kösters hingegen kamen sich besonders nah – nämlich vis-à-vis in der Badewanne. In einer Hommage an Loriots „Herren im Bad“ saßen sie und ihre Gemeinden im selben Badewasser. Wirklich gut umgesetzt und ein großer Spaß für das Publikum. Die gute Laune war nicht zu übersehen und zu überhören.

Für Pfarrer Thesing gab es noch von Klärchen aus der Heide einen ganzen Beutel mit Asche, frisch produziert von ihrem patentierten Grilllator. So ist für die Zeit nach dem Karneval ab Aschermittwoch bestens für die „Gemeinde“ in Havixbeck gesorgt.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5509128?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Keine Straßenschäden durch Hitzewelle
 
Nachrichten-Ticker