Einkleidung und Einsingen
Sternsinger bringen Segen

Havixbeck -

Voller Vorfreude blicken die Mädchen und Jungen der Sternsingeraktion entgegen. Im Torhaus am Kirchplatz trafen sie sich, um sich für das Dreikönigssingen einzukleiden.

Freitag, 29.12.2017, 17:12 Uhr

Beim Vorbereitungstreffen übten die Mädchen und Jungen das Sternsingerlied ein. Außerdem suchten sie sich die passenden Kronen und Gewänder aus.
Beim Vorbereitungstreffen übten die Mädchen und Jungen das Sternsingerlied ein. Außerdem suchten sie sich die passenden Kronen und Gewänder aus. Foto: Alina Sperling

Vorfreude beherrschte das Vorbereitungstreffen der Sternsinger im Torhaus am Kirchplatz. Alle Kinder ab neun Jahren, die Interesse hatten, durften sich in einer Dreiergruppe zusammenfinden und anschließend als Könige einkleiden lassen. Dazu hielten sie sich die Gewänder und Umhänge an, setzten Kronen probeweise auf und ließen Kordeln lange durch ihre Hände gleiten, bevor sie eine Auswahl trafen.

Im Anschluss an die Einkleidung übten sie mit Hilfe der Messdiener das Sternsinger-Lied ein, das ab dem 5. Januar (Freitag) an Haustüren in ganz Havixbeck erklingen soll. Mit dem Aussendungssegen um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Dionysius startet das Dreikönigssingen offiziell. Dann werden die farbenprächtigen Kostüme zum Einsatz kommen. In diesem Jahr steht die Sternsingeraktion unter dem Leitsatz „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ Bundesweit ist es das 60. Dreikönigssingen.

Einkleidung der Sternsinger

1/14
  • stern08.jpg Foto: Alina Sperling
  • Foto: Alina Sperling
  • Foto: Alina Sperling
  • Foto: Alina Sperling
  • Foto: Alina Sperling
  • Foto: Alina Sperling
  • Foto: Alina Sperling
  • Foto: Alina Sperling
  • Einkleidung der Sternsinger Foto: Alina Sperling
  • Foto: Alina Sperling
  • Foto: Alina Sperling
  • Einkleidung der Sternsinger Foto: Alina Sperling
  • Foto: Alina Sperling
  • Foto: Alina Sperling

Viele der Kinder in Havixbeck sind bereits mehrere Jahre mit dabei. „Es macht einfach Spaß und Freude“, erklärten sie. Trotzdem steht der gute Zweck für sie alle im Vordergrund: „Wir finden es toll, dass wir armen Kindern helfen können“, betonte Vivian (11).

Nun hoffen die Mädchen und Jungen auf volle Sammelbüchsen, denn der Fokus liegt bewusst auf Indien. Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation vieler Familien dort sind die Kinder gezwungen, zum Einkommen der Eltern etwas beizutragen und zu arbeiten, anstatt in die Schule zu gehen.

Dennoch bildet der wohltätige Aspekt nicht den einzigen Anreiz für Mitorganisator Michael Lülf, das Dreikönigssingen vorzubereiten und durchzuführen. Ebenso mache ihm die Arbeit mit den Kindern Freude. „Ohne die Kinder gäbe es die Aktion gar nicht“, sagte Michael Lülf. „Wir sind nur die Bühnenbauer.“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5388610?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Abi-Ball: Der krönende Abschluss
So wird 2018 gefeiert: Abi-Ball: Der krönende Abschluss
Nachrichten-Ticker