Fr, 16. Mai 2014

Billerbeck Schulübergreifender Chor präsentiert sommerliche Songs

Die Vorbereitungen für das große Event laufen. Aus dem großen Mädchenchor der Haupt- und Realschule, der im vergangenen November eine Premiere gefeiert hat, hat sich ein schulübergreifender Chor gebildet, der von der Gesangslehrerin Jenny Haecker unterrichtet und geleitet wird. Am kommenden Mittwoch (21. 5.) treten die Sängerinnen um 18 Uhr mit der Schulband im Haupt- und Realschulgebäude auf. Die rund 35 Mitglieder des Chors haben ein anspruchsvolles Programm mit mehrstimmigen Gesang und Soloparts erarbeitet, das vorwiegend witzige und sommerlich frische Songs beinhaltet, heißt es in der Ankündigung für das Konzert. Die Schulband begleitet den Chor, trägt aber selber auch einige Stücke aus ihrem Repertoire vor. Der Förderverein sorgt für das leibliche Wohl. Gesponsert wird die Chorarbeit durch die Gelsenwasser-AG. Der Eintritt ist frei.


Fr, 16. Mai 2014

Turnier-Höhepunkt auf der Beerlage Vereine reiten um den Egelborg-Pokal

Billerbeck. Nächste Woche findet das traditionelle Reitturnier des Reitvereins (RV) Beerlage-Holthausen statt. Anders als sonst findet das Turnier an drei Tagen, also von freitags bis sonntags (23. bis 25. Mai), statt. Das hat einen ganz besonderen Grund: Die Mannschaftswettkämpfe der Turniergemeinschaft St. Josef werden ausgerichtet. Hierzu gehören ein Mannschaftwettkampf auf A-Niveau mit einer Mannschafts-A-Dressur und einem A**-Zeitspringen um den Egelborg-Wanderpokal und die E-Trophy, die aus einer E-Dressur, einem E-Stilspringen und dem Vormustern der Pferde besteht, wie der Reitverein mitteilt. Für die Reitvereine und alle Reiter stellen sie das Highlight des Turnierjahres da, für das schon seit vielen Wochen trainiert wird.


Do, 15. Mai 2014

Parteivertreter sprechen bei Diskussion des Initiativkreises für den Außenbereich (IfA) brisante Themen an Wenig Wahlkampf – sachliche Debatte

Billerbeck. Gebannt schauen die rund 20 Teilnehmer der Podiumsdiskussion des IfA (Initiativkreis für den Außenbereich) am Mittwochabend auf die Leinwand in der Ratsschänke Lanfermann. Dort läuft ein Einspieler aus der Sendung „Quarks & Co“ mit dem Titel „Die Wissenschaft vom Klo“. Unterhaltsam klärt der Moderator über die Funktion von Abwassersystemen auf. Und so ist der Bogen zum ersten Thema des Abends geschlagen: Kleinkläranlagen und geplante Zwangsanschlüsse im Außenbezirk.


Do, 15. Mai 2014

Billerbeck Marienandacht zur Maienzeit

Billerbeck. Am Sonntag (18. 5.) findet in St. Johann um 18 Uhr die monatliche Orgelvesper statt. Im Marienmonat werden Ulrike Büscher (Gesang), Dr. Ernst Heinkele (Flöte) und Gerd von Gember an der Orgel diese Vesper musikalisch gestalten. Als Georg Friederich Händel die neun Deutschen Arien für Solostimme und Begleitinstrumente schrieb, lebte er schon 16 Jahre in London und übernahm die deutschen Texte von dem Hamburger Dichter Heinrich Brockes. Die stillen empfindsamen Texte verstand er mit derselben Meisterschaft musikalisch auszudrücken, wie sie aus seinen großen Werken bekannt ist. Aus diesem Arienzyklus wird Ulrike Büscher die Arien „Süße Stille, sanfte Quelle“ und „Meine Seele hört im Sehen“ vortragen. Von ihr wird ebenfalls ein „Gegrüßet seist du Maria“, das „Ave Maria“ in G-Dur von Camille Saint Saens gesungen werden. Dr. Heinkele, von Beruf Facharzt für HNO, ist in seiner Freizeit leidenschaftlicher Flötist und hat schon mehrmals die Orgelvespern und Gottesdienste in Billerbeck musikalisch bereichert, heißt es in der Ankündigung. Er wird zum Beginn der Vesper einen Satz aus der Flötensonate 1031 „Siciliano“ von J.S. Bach zu Gehör bringen. Ebenfalls von Johann Sebastian Bach ist das Werk, das der Coesfelder Musiker Gerd van Gember zum Abschluss der Vesper präsentiert. Gerd von Gember ist Organist mit Konzertexamen und nebenamtlicher Kirchenmusiker und wird das Praeludium in G-Dur BWV 568 präsentieren. Der Förderverein Domorgel lädt zur Vesper ein.


Di, 13. Mai 2014

Henning Rath jettet als junger Wirtschafts-Ingenieur um den Globus / Stopp auch in China Mitten im organisierten Chaos

Billerbeck. Neun Wochen China? Kein Abenteuerurlaub für Henning Rath. Abenteuer schon, vielmehr aber knallharter Job unter versmogter Sonne. „Da gibt’s kein Vogelgezwitscher. Das genieße ich dann hier wieder umso mehr“, sagt der 26-Jährige.


Mo, 12. Mai 2014

Trio Concertini sorgt für musikalische Reise Perlen des alten Europas

Billerbeck. Es ist eine musikalische Reise, auf der die Zuhörer mitgenommen werden. Und die führt unter dem Titel „Perlen des Alten Europa. Zwischen Barock und Wiener Klassik“ nach Europa ins 17 bis 18 Jahrhundert. Am Sonntag (18. 5.) um 17 Uhr lädt das Trio Concertini in das Kirchenzentrum der Evangelischen Kirchengemeinde (Ludgeristraße 39) zu diesem kammermusikalischem Abend ein. Auf dem Programm stehen neben bekannten Meistern der Klassik auch unbekannte Komponisten. Die musikalische Reise beginnt beim Hochbarock Antonio Vivaldis, macht Zwischenstation beim empfindsamen Stil Carl Philipp Emanuel Bachs und landet bei den Meistern der Klassik Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn, heißt es in der Ankündigung.


Mo, 12. Mai 2014

Billerbeck Polizisten beschimpft und beleidigt

Billerbeck. Aufgrund eines zu hohen Alkoholkonsums ist eine Frau am vergangenen Sonntag gegen 3.30 Uhr an der Mühlenstraße, wo die Freiwillige Feuerwehr Billerbeck ihr Jubiläumsfest gefeiert hat, zusammengebrochen. Dies teilte die Polizei mit. Die Billerbeckerin sollte von der hinzu gerufenen Rettungswagenbesatzung behandelt werden. Ihr 30-jähriger Ehemann habe geschrien, getobt und habe versucht jeden, der sich seiner Frau näherte, um ihr zu helfen, anzugreifen, wie die Polizei weiter mitteilt. Hierbei habe der Mann einen 42-jährigen Billerbecker verletzt. Auch den Polizisten und der Rettungswagenbesatzung gegenüber habe er sich extrem aggressiv gezeigt. Nach dem Einsatz von Pfefferspray und mit Hilfe mehrere Polizeibeamter sei es gelungen, so die Polizei, ihn zu Boden zu bringen und zu fixieren. Während der gesamten Einsatzzeit habe der 30-Jährige die Polizisten beschimpft und beleidigt. Bei einer Durchsuchung des Mannes sei ein feststehendes Küchenmesser gefunden und sichergestellt worden, heißt es weiter. Seine Frau sei letztlich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und behandelt worden. Der Billerbecker wurde in Gewahrsam genommen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Polizeibeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.


So, 11. Mai 2014

Feuerwehr feiert rundes Bestehen in der Aula der Gemeinschaftsschule / Kinderfeuerwehr angedacht Eine Sitzgarnitur zum Geburtstag

Billerbeck. Zum 50-jährigen Bestehen hat die Freiwillige Feuerwehr das Feuerwehrgerätehaus bekommen. 25 Jahre später, anlässlich des 75. Geburtstags kam ein Anbau dazu. Zum 100-jährigen Bestehen hat sich Bürgermeisterin Marion Dirks lange Gedanken gemacht, wie sie den Ehrenamtlichen eine Freude machen kann. „Da das Feuerwehrgerätehaus fertig gestellt ist, schenkt die Stadt der Freiwilligen Feuerwehr einen Gutschein über 1000 Euro für eine Sitzgarnitur im Gemeinschaftsraum“, so die Chefin der Freiwilligen Feuerwehr. Die Menschen im Publikum sind begeistert: Sie applaudieren, einige pfeifen.


So, 11. Mai 2014

Neuer Thron der Bürgerschützen steht / Milena Tombrink und Lukas Lüers als Königspaar Die Jugend regiert Aulendorf

Billerbeck. So jung ist der Regent in Aulendorf bisher nur ein einziges Mal gewesen: Mit dem 273. Schuss fiel das hölzerne Federvieh von der Vogelstange. Am Hof Arning hieß der neue Regent um 16.30 Uhr Lukas Lüers. Der 19-Jährige zeigte sich überrascht. „Ich hatte gar nicht geplant, König zu werden“, sagte der Auszubildende für Land- und Baumaschinenmechaniker.


Fr, 9. Mai 2014

Billerbeck „Weiße Wand“ in Gerleve ist harmlose Motte

Billerbeck (fs). Wie eine „weiße Wand“ sehe das Geflecht aus, das sich an einem Wirtschaftsweg nahe des Klosters Gerleve um die Hecken und Sträucher rankt. Das merkte Hubertus Messing, Fachbereichsleiter Dienste und Ordnung am Donnerstagabend im Umweltausschuss an – auf Nachfrage von Bernd Kösters (CDU), um welches Insekt oder Spinnentier es sich dabei handele. Gerd Mollenhauer, Fachbereichsleiter Planen und Bauen, gab Entwarnung. Es handele sich dabei nicht um giftige Raupen oder gar den gefährlichen Eichenprozessionsspinner, sondern um die harmlose Traubenkirschen-Gespinstmotte, wie der eingeschaltete Baumsachverständige feststellte. Den Kot der Larven sollten empfindliche Personen jedoch meiden. In zwei Wochen sei der „Spuk“ dann wieder vorbei. Der milde Winter habe die Ausbreitung begünstigt.


Fr, 9. Mai 2014

Umweltausschuss spricht sich einstimmig für die Einrichtung einer lokalen Steuerungsgruppe aus Billerbeck soll Fairtrade-Stadt werden

Billerbeck. Ohne Gegenstimme hat sich der Ausschuss für Umwelt-, Denkmal- und Feuerwehrangelegenheiten für die Einrichtung einer lokalen Steuerungsgruppe ausgesprochen. Aufgabe dieser Steuerungsgruppe soll es sein, zu überprüfen, ob die Voraussetzungen für die Bewerbung als Fairtrade-Stadt von den Mitwirkenden erfüllt werden können. Der Antrag hierzu kam von der CDU-Fraktion.


Fr, 9. Mai 2014

Freibad öffnet heute ab 10 Uhr seine Pforten / Mit neuen Spiegeln und „Defi“ / Vorbereitungen seit Mitte März Startschuss in die neue Saison

Billerbeck (fs). Noch wird die Ruhe des Wassers am Freitagnachmittag nur von einigen Regentropfen durchbrochen. Doch schon heute sollen die Wellen mit den Herzen der Schwimmer höher schlagen. Denn ab 10 Uhr öffnet das Freibad seine Pforten und startet in die neue Saison. „Es bringt ja nichts, länger zu warten“, sagt Badleiter Adi Bautsch mit Blick auf das immer noch unbeständige Wetter.


Do, 8. Mai 2014

Für weitere Bauvorhaben an der Steinfurter Aa bedarf es künftig einer gewässerrechtlichen Genehmigung Flächen zum Überschwemmungsgebiet erklärt

Billerbeck (fs). Bereits zum Jahreswechsel sind bebaute Flächen in der Gärtnersiedlung an der Steinfurter Aa nachträglich zum Überschwemmungsgebiet erklärt worden. Das teilt die Bezirksregierung Münster mit. „Die Siedlung hat natürlich weiter Bestand“, sagt Christiane Klein von der Bezirksregierung auf Anfrage unserer Zeitung. Die Verwaltung der Stadt Billerbeck verwies im Bezirksausschuss jedoch auf einige Einschränkungen. „Für weitere Bauvorhaben in der Siedlung bedarf es nun einer gewässerrechtlichen Genehmigung“, erklärt Christiane Klein. Diese könne im Fall Billerbeck bei der Unteren Wasserbehörde des Kreises Coesfeld beantragt werden.


Do, 8. Mai 2014

Pfarrei-Analyse der Gemeinde St. Johann/St. Ludger geht mit Befragung der Mitglieder in wichtige Phase Kirche lebendig gestalten

Billerbeck. Wie häufig besuchen Sie Gottesdienste? Welche Angebote der Kirche nehmen Sie in Anspruch? Und wo informieren Sie sich über die Pfarrgemeinde? Mit diesen und 15 weiteren Fragen möchte die Steuerungsgruppe der Pfarrgemeinde St. Johann/St. Ludger ausloten, wie die Gemeindemitglieder die Kirche vor Ort erleben. Die Pfarrei-Analyse ist dabei ein Baustein des Lokalen Pastoralplans, der bistumsweit bis 2017 umgesetzt werden soll. Ziel des Plans ist es, die Kirche vor Ort lebendig zu gestalten.


Do, 8. Mai 2014

Kolpingsfamilie bereitet sich aufs Schützenfest am 17. Mai vor / Mittwoch wird Pfeifenkönig ermittelt Jagd auf „Rothzepp von Heuergerde“

Billerbeck. „Rothzepp von Heuergerde“ – frei nach den Namen des Königshauses – wurde der Vogel getauft, auf den die Kolpingsfamilie bei ihrem Schützenfest Jagd machen wird. Die Rosen sind gemacht, Mittwoch (14. 5.) beginnt um 18.30 Uhr das Aufsetzen des grünen Zweiges und anschließend wird der Pfeifenkönig ermittelt. Alle Interessierten sind eingeladen. Freitag (16. 5.) treffen sich die Offiziere um 14 Uhr zum Grünholen, damit ab 18.30 Uhr das Zelt geschmückt werden kann. Gleichzeitig werden der Film vom letztjährigen Königshaus und der Film vom Silberkönig gezeigt.


Mi, 7. Mai 2014

Fotoarchiv und Chronik geben Aufschluss über Anfänge der Feuerwehr / Gerätehaus im Rathaus untergebracht Mit Löscheimer und Spritzenwagen

Billerbeck. Wer Billerbecker Bürger werden wollte, der musste im Besitz eines Ledereimers sein. Warum? Damit er sich für den Fall eines Brandes damit zum Löschen in die Menschenkette einreihen konnte. „Das war so im Mittelalter“, erklärt Stadtarchivar Dieter Nagorsnik schmunzelnd. In seinem Fundus beheimatet er noch so ein ledernes Behältnis. „No. 49“ ist darauf zu entziffern, was vermuten lässt, dass es sich dabei um eine Hausstelle oder eine Gemarkung handelt.


Mi, 7. Mai 2014

Billerbeck Umweltausschuss berät heute über Fairtrade

Billerbeck. Der Ausschuss für Umwelt-, Denkmal- und Feuerwehrangelegenheiten berät heute auf Antrag der CDU-Fraktion in einer öffentlichen Sitzung über Fairtrade in der Stadt Billerbeck. Wie aus der Sitzungsvorlage hervorgeht, schlägt die Verwaltung vor, eine lokale Steuerungsgruppe zu bilden, um zu klären, ob die Voraussetzungen für eine Bewerbung als Fairtrade-Stadt von den Mitwirkenden erfüllt werden können. Zuvor wurde bereits Kontakt mit dem Verein „Transfair“ aufgenommen. Die Bildung einer Steuerungsgruppe ist nur eine von fünf Voraussetzungen für die Bewerbung als Fairtrade-Stadt. Außerdem ist das Fairtradeangebot der lokalen Einzelhändler und in öffentlichen Einrichtungen sowie die Berichterstattung in den Medien auf dem Weg zur Fairtrade-Stadt ausschlaggebend. Ferner müsse auch in den Sitzungen, Ausschüssen und im Büro der Bürgermeisterin Fairtrade-Kaffee sowie ein weiteres Produkt aus fairem Handel verwendet werden. Der Rat trifft dann die endgültige Entscheidung über Fairtrade.


Mi, 7. Mai 2014

Billerbeck Sperrungen zum Zapfenstreich

Billerbeck. Zur Durchführung des Großen Zapfenstreiches zum 100-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Billerbeck ist die Straße Markt am Freitag (9. 5.) von 10 - 21 Uhr gesperrt. Am Freitag von 18 - 0 Uhr sowie am Samstag (10. 5.) von 19 Uhr bis Sonntagmorgen 8 Uhr bleibt die Mühlenstraße ab der Volksbank bis zur Coesfelder Straße komplett gesperrt. Ab heute bis einschließlich Montag (12. 5.) bleibt der kleine Parkplatz neben dem Feuerwehrgerätehaus komplett gesperrt. Die Feuerwehr Billerbeck bittet alle um Verständnis.


Di, 6. Mai 2014

Billerbeck Feuerwehr lädt zum Jubiläum

Billerbeck. Die Freiwillige Feuerwehr Billerbeck feiert am kommenden Wochenende ihr 100-jähriges Bestehen und lädt dazu alle Billerbecker Vereine und Verbände ein. Das Festwochenende startet am Freitag (9. 5.) um 18.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Dom. Anschließend folgt der Große Zapfenstreich auf der Domplatte mit einem Festumzug durch die Stadt und Ausklang im Festzelt am Feuerwehrgerätehaus. Die Fahnenabordnung der Freiwilligen Feuerwehr trifft sich um 18.10 Uhr am Pfarrheim.


Di, 6. Mai 2014

Freiwillige Feuerwehr Billerbeck eröffnet Ausstellung in der Volksbank Baumberge / Auftakt zum Jubiläum Von der Uniform zum Schutzanzug

Billerbeck. Seit 100 Jahren ist sie „Ein Team – Für Alle“ und feiert am kommenden Wochenende ihr Jubiläum. Eingeläutet hat die Freiwillige Feuerwehr Billerbeck ihre Jubiläumswoche jetzt mit einer Ausstellung in der Volksbank Baumberge. „Damit wollen wir den Leuten die Aufgaben der Feuerwehr näherbringen“, erklärt Wolfgang Langner, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Billerbeck.