Jugendfeuerwehr Ascheberg Nachwuchs unter neuer Führung

Davensberg -

Der langjährige Leiter der Jugendfeuerwehr Ascheberg, Robert Bergelt, scheidet aus seinem Amt aus. Die Aufgabe, den Nachwuchs zu führen, übernehmen Dominik Koch und Guido Närdemann.

Die Löschzugführung sowie die geehrten beziehungsweise beförderten Kameraden und die neuaufgenommenen Mitglieder der Jugendfeuerwehr bei der Versammlung in Davensberg.
Die Löschzugführung sowie die geehrten beziehungsweise beförderten Kameraden und die neuaufgenommenen Mitglieder der Jugendfeuerwehr bei der Versammlung in Davensberg. Foto: Feuerwehr

Der Wechsel in der Leitung der Jugendfeuerwehr Ascheberg gehörte zu den zentralen Themen der Jahreshauptversammlung des Löschzuges Davensberg. Der Einladung zu dieser Versammlung waren am Samstagabend die aktiven Mitglieder des Löschzuges Davensberg, die Ehrenabteilung des Löschzuges sowie die gesamte Jugendfeuerwehr Ascheberg gefolgt. Löschzugführer Ulrich Gövert begrüßte des Weiteren neben Wehrführer Rainer Koch und dem stellvertretenden Wehrführer Daniel Heitbaum auch Bürgermeister Dr. Bert Risthaus.

Während der Versammlung nutzen Ulrich Gövert, sein Stellvertreter Markus Budnik und Wehrführer Rainer Koch die Gelegenheit zu einem Jahresrückblick. Auch berichtete die Jugendfeuerwehr über die Aktivitäten im vergangenen Jahr, lautet die Pressemitteilung der Wehr.

Ehrungen und Beförderungen

Es wurden Mathias Fuchs zum Unterbrandmeister, Niklas Pieper zum Brandmeister, Andreas Ahmann zum Hauptbrandmeister, Markus Budnik und Ulrich Gövert zu Brandoberinspektoren nach erfolgreichem Besuch der Lehrgänge befördert.

Durch Bürgermeister Dr. Risthaus wurden Rainer Koch und Christian Roberg für die 35-jährige Mitgliedschaft mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Für die 60-jährige Mitgliedschaft wurden die Kameraden der Ehrenabteilung Heinz Koch und Egon Naber geehrt.

Aktuell besteht der Löschzug Davensberg aus insgesamt 30 aktiven Mitglieder. In die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Ascheberg entsendet der Löschzug Davensberg aktuell vier Jugendliche (darunter ein Mädchen) und in der Ehrenabteilung des Löschzuges sind zehn Mitglieder aktiv.

Durch Koch wurden während der Versammlung drei neue Jugendliche (Tim-Niklas Siegert, Tim Rüschenschmidt und Finn Künne) in die Jugendfeuerwehr Ascheberg aufgenommen. Der Wehrführer lobte die Arbeit der Jugendfeuerwehr Ascheberg ausdrücklich. Die Nachwuchsgewinnung für die Freiwilligen Feuerwehren in NRW sei inzwischen auch ein überregionales und politisch wichtiges Thema geworden. Verschiedene Kampagnen wurden hierzu gestartet. „Der wichtigste Baustein der Nachwuchsgewinnung, und das in der Feuerwehr Ascheberg inzwischen seit 30 Jahren, ist jedoch die Jugendfeuerwehr. Wir sind sehr dankbar über eine so gut funktionierende Jugendfeuerwehr, welche in den letzten Jahren sogar gewachsen ist, zu verfügen und jedes Jahr Kameraden aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst zu übernehmen“, betonte Koch. „Für eine funktionierende Jugendfeuerwehr ist ein gutes Betreuerteam erforderlich, mein besonderer Dank für die zusätzliche Arbeit als Betreuer in der Jugendfeuerwehr gilt daher unserem Jugendfeuerwehr-Betreuerteam. Insbesondere natürlich dem langjährigen Leiter der Jugendfeuerwehr, Robert Bergelt“, hieß es weiter.

Zahl der Einsätze steigt

Neben zahlreichen Dienstabenden, Lehrgängen, Übungen und sonstigen Terminen wurde der Löschzug Davensberg in 2017 zu insgesamt 39 Einsätzen alarmiert. Im Vergleich zu 2016, mit nur 21 Einsätzen, ist eine deutliche Steigerung zu erkennen. Dies ist unter anderem auf eine Änderung der Alarm-und Ausrückeordnung für Unterkunftseinrichtungen in der Gemeinde Ascheberg sowie eine Steigerung der Einsatzereignisse in Davensberg zurückzuführen.

Nach vielen erfolgreichen Jahren bat Bergelt aus zeitlichen und beruflichen Gründen darum, das Amt niederzulegen. Durch Rainer Koch wurden der bisherige stellvertretende Jugendfeuerwehrwart, Unterbrandmeister Dominik Koch, vom Löschzug Davensberg zum neuen Leiter der Jugendfeuerwehr und der Unterbrandmeister Guido Närdemann vom Löschzug Herbern zum neuen stellvertretenden Leiter der Jugendfeuerwehr ernannt.

Die Kameraden des Löschzuges Davensberg besuchten 2017 zahlreiche Lehrgänge auf Gemeinde-, Kreis- und Landesebene. Die entsprechenden Zeugnisse und Lehrgangsbescheinigungen wurden durch Löschzugführer Ulrich Gövert übergeben.

Wehrführer Rainer Koch zeigte sich in seiner Rede zufrieden mit dem Jahr 2017. Das vergangene Jahr war für unsere Wehr ein normales Einsatzjahr mit insgesamt 115 Einsätzen. „Wir konnten gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung und der Politik die nächsten Schritte des Fahrzeugkonzeptes umsetzen beziehungsweise anstoßen, einige Investitionen in unsere Ausrüstung sind erfolgreich umgesetzt worden und wichtigen Meilensteine für die geplanten Baumaßnahmen in Ascheberg und Davensberg wurden erreicht.“

Dies betonte auch Bürgermeister Dr. Bert Risthaus, der sich im Namen von Rat und Verwaltung sowie im Namen aller Bürger für das „Engagement für die Sicherheit“ in Ascheberg bedankte.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5407878?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F