In Herbern gegründet Ein Hilfsverein für Behinderte

Herbern -

Vor gut zwei Monaten wurden von acht Gründern der gemeinnützige Verein „Behindertenhilfe Herbern“ ins Leben gerufen.

Von Isabel Schütte
Silvia und Michael Ullrich haben den Verein „Behindertenhilfe Herbern“ gegründet, der weitere Mitstreiter sucht.
Silvia und Michael Ullrich haben den Verein „Behindertenhilfe Herbern“ gegründet, der weitere Mitstreiter sucht. Foto: iss

Vor gut zwei Monaten wurden von Michael und Silvia Ulrich , Marvin Müller, Manuela Hau­stein, Ruth Faire, Alina Müller und Wolfgang Wille der gemeinnützige Verein „Behindertenhilfe Herbern“ gegründet. Der Vorsitzende des Vereins, Michael Ullrich , möchte mit seinem Team viel bewirken und hat sich einiges vorgenommen.

Hilfsmittel, die von der Krankenkasse nicht genehmigt werden; Anträge, für die man manchmal ein Diplom bräuchte – das alles ist für Silvia und Michael Ullrich Alltag. Ihre Tochter Pia ist 23 Jahre alt und schwerstbehindert. Ein spezieller Schiebegriff, der am Rollstuhl befestigt wird, wurde nach zwei Jahren endlich von der Krankenkasse bewilligt. „Und so ist das immer. Wir beantragen etwas für Pia und es wird grundsätzlich erst einmal abgelehnt“, sagt Michael Ullrich. Im Gegensatz zu vielen anderen Familien, die sich dann damit abfinden, die beantragten Sachen nicht zu bekommen, kämpfen die Ullrichs jedes Mal aufs Neue. „Wir möchten auch anderen Menschen helfen, denen es ähnlich geht. So kam auch die Idee, diesen Verein zu gründen“, erklärt der Vorsitzende. Die Behindertenhilfe Herbern wird nur Sachspenden an behinderte Menschen, die infolge ihres körperlichen oder geistigen Zustande auf Hilfe anderer angewiesen sind und dieses finanziell nicht stemmen können, weitergeben. „Das ist unser Hauptaugenmerk, wie Michael Ullrich betont. Ziel sei es, eine gute Informationsplattform über bestehende Einrichtungen und Dienste für diese Menschen mit Hilfebedarf aufzubauen.

Um den Verein weiter aufzubauen und Kontakte zu knüpfen, sucht er weitere Ehrenamtler und Sponsoren, die unterstützend zur Seite stehen. Die Arbeit ist bereits angelaufen. Die ersten Anfragen werden bearbeitet. Sprechzeiten oder ähnliches sind vorerst noch nicht geplant, da man mit acht Vereinsmitgliedern noch nicht genug agieren könne, wie Silvia Ullrich sagt. Für weitere Informationen rund um den neugegründeten Verein stehen Michael und Silvia Ullrich unter ( ✆0 25 99/4 63) zur Verfügung.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5385928?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F