Jutta Nowak Intensiver Einsatz für Frauen in Not

Ascheberg -

Jutta Nowak setzt sich für Schwache ein. Um Geld dafür zu generieren, hat sie Neues für den Künstler- und Hobbymarkt in Davensberg erstellt.

Von Tina Nitsche
In diesem Jahr  wartet Jutta Nowak zum Künstler- und Hobbymarkt mit Ascheberger Kräutersalz, einem Kräuteressig, aber auch Körner- und Kräuterkissen sowie selbst,gefertigte Bienenwachskerzen auf.
In diesem Jahr  wartet Jutta Nowak zum Künstler- und Hobbymarkt mit Ascheberger Kräutersalz, einem Kräuteressig, aber auch Körner- und Kräuterkissen sowie selbst,gefertigte Bienenwachskerzen auf. Foto: tani

„Ihre liebevoll zusammengestellten Präsenttüten für die Frauen kamen erkennbar von Herzen und haben viele leuchtende Augen hervorgerufen“, heißt es in dem Dankschreiben vom Sozialdienst katholischer Frauen ( SKF ) Münster an Jutta Nowak . Weiterhin bedankt sich Fachbereichsleiterin Ingrid Hövelmann für die liebevoll genähten Taschen für das Gertrudenhaus Münster. Dieses Haus liegt Jutta und Martin Nowak ganz besonders am Herzen. Vor allem zu Weihnachten. Und wie immer kommt sie nicht mit leeren Händen. 55 Taschen hat sie bereits genäht. Und diese warten darauf, gefüllt zu werden. Mit Lebensmitteln, Kosmetikartikeln, aber durchaus auch mal Wolle und Stricknadeln. „Denn das können sich die Frauen nicht mal eben so kaufen, sie haben ja nichts“, sagt Jutta Nowak leise. Sie weiß das gerade Heiligabend für viele dieser Frauen ein wirklich schwerer Tag ist. Und genau das bewegt die Aschebergerin zu helfen. Ein Tag vor Heiligabend reist sie nach Münster. Im Gepäck 55 selbstgenähte Baumwolltaschen gefüllt mit kleinen Präsenten.

Das ganze Jahr über arbeitet sie fleißig für diese Aktion. „Und da bin ich dankbar, dass mich so viele Menschen unterstützen, denn ohne diese Hilfe, könnte ich dieses Projekt gar nicht realisieren.“ Alleine die Fahrt nach Münster wäre für sie gar nicht so einfach, zum einen ist sie auf einen Rollator angewiesen und zum anderen hat sie kein Auto. „Da bin ich dankbar, das Gabi und Dieter Grund die Transporte übernehmen.“ Auch beim Taschen packen hat die Aschebergerin Hilfe. „Mit fünf Frauen stemmen wir das hier, darunter neben Gabi auch Ulrike Schlottbohm und Martina Gabrielski“, nennt Jutta Nowak einige der Helfer. Manche von ihnen wissen wie es ist, mit wenig auskommen zu müssen. „Auch ich weiß, wie sich das anfühlt“, gibt Jutta Nowak zu. Und genau das spornt sie an.

Not macht erfinderisch. Denn von alleine bezahlen sich die Inhalte der Taschen schließlich nicht. Jutta Nowak hat Handzettel angefertigt, womit sie um Spenden für Wohnungslose bittet: „Die brauchen nicht nur etwas zu Essen, sondern auch warme Socken, Handtücher oder Bettwäsche.“ Die kleinen Handzettel darf sie in der Kirche auslegen. Dafür dankt sie Pastor Stefan Schürmeyer, und dem gesamten Pfarreiteam. „Aber auch meinem Bastelkreis, dort sind 50 Pulswärmer gestrickt worden.“

Sicherlich wird auch ein Tütchen Ascheberger Kräutersalz den Weg in die Taschen finden. Denn das hat Jutta Nowak speziell für den 31. Davensberger Künstler-und Hobbymarkt am 18. und 19. November kreiert. War sie bei ihrem Debüt im vergangenen Jahr mit Babypuschen vertreten, so wartet sie in diesem Jahr am Stand in der Grundschul-Aula mit Neuem auf. Das Rezept für das Ascheberger Kräutersalz verrät sie nicht. Nur soviel: Es besteht garantiert aus Bio-Kräutern, angepflanzt im heimischen Garten. Das Salz ist vielseitig einsetzbar und verpasst nicht nur Kartoffeln, sondern auch einem Steak eine ganz besondere Note. Kräuteressig, Kräuter- und Körnerkissen, selbstgesiedete Seifen und Kerzen komplettieren das Angebot. Einige der Kerzen werden natürlich auch den Weg ins Gertrudenhaus finden, sowie in die Bahnhofsmission. Denn dort ist Jutta Nowak in den letzen Jahren am Heiligen Abend immer mit ihrem Mann Martin gewesen. Und auch dieses Jahr führt sie der Weg dorthin. „Da freuen sich die Menschen über Kaffee, nette Gespräche und Kleinigkeiten“. Warum sie all das tut? Die Antwort kommt spontan: „Mir gibt das soviel, ich bekomme ja viel mehr zurück als ich gebe“, sagt sie. Leuchtende Augen und aufrichtige Freude zum Beispiel.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5279476?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F