Leiterinnen-Runde Enger Austausch dient Kindeswohl

Ascheberg -

Die Leiterinnen der Kitas in Ascheberg und Davensberg arbeiten eng zusammen und pflegen den Austausch mit der Lambertus-Grundschule.

Von Dietrich Harhues
Vertrauensvoller Austausch: Lisa Bröckerhoff, Petra Zumbülte, Britta Müller, Karina Lazar, Julie Smula, Petra Fuchs und Ingeborg Stange beim Treffen in der Kita Bügelkamp.
Vertrauensvoller Austausch: Lisa Bröckerhoff, Petra Zumbülte, Britta Müller, Karina Lazar, Julie Smula, Petra Fuchs und Ingeborg Stange beim Treffen in der Kita Bügelkamp. Foto: di

Es dient dem Wohl der Kinder: Die Leiterinnen der Tagesstätten in Ascheberg und Davensberg pflegen einen engen und vertrauensvollen Austausch untereinander und mit der Lambertus-Grundschule. Gestern kamen die Erzieherinnen und die Konrektorin der Grundschule, Britta Müller , abermals zusammen. Als Gastgeberin für den einmal pro Quartal anberaumten Termin fungierte diesmal Ingeborg Stange , Leiterin der DRK-Kindertagesstätte Bügelkamp. In der dortigen Runde stellte sich Karina Lazar, seit Mitte Juli Leiterin der Kita „Grashüpfer“, vor.

Ein zentrales Thema der Pädagoginnen war der Übergang von der Kita zur Grundschule – ein Beispiel dafür, wo der Austausch aus dem jeweiligen Blickwinkel hilft, zu einem Bild der Schützlinge zu gelangen, das es ermöglicht, gegebenenfalls noch Ansatzpunkte für Förderung zu finden.

Um die Mütter und Väter zu informieren und zu sensibilisieren, soll im kommenden Frühjahr wieder ein gemeinsamer Elternabend aller Kitas und der Grundschule auf die Beine gestellt werden, kündigte die Runde bereits an. Die Festlegung auf ein inhaltliches Thema des Abends und einen kompetenten Referenten muss noch erfolgen, so die Leiterinnen.

Leserkommentare
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5148481?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F